30 Tonnen schwerer Meteorit in Argentinien entdeckt

Video13. September 2016, 10:48
32 Postings

Bruchstück ist nicht nur das größte auf dem Campo del Cielo, sondern auch der zweitgrößte Meteorit der Welt

Buenos Aires – Das Campo del Cielo ("Himmelsfeld") im Norden Argentiniens trägt seinen Namen nicht von ungefähr: Auf 3 x 18,5 Kilometern Fläche findet man hier mindestens 26 Einschlagskrater mit Eisenmeteoriten: Überreste eines vor etwa 4.000 bis 5.000 Jahren in die Atmosphäre eingedrungenen und dort zerborstenen Himmelskörpers, die hier eingeschlagen sind. Insgesamt hat man bereits etwa 100 Tonnen Meteoritenmaterial aus dem Feld geborgen.

compacto nea

Nun wurde das bisher größte Bruchstück dieses Himmelskörpers gefunden, wie die Nachrichtenagentur Telam berichtete. Es soll über 30 Tonnen wiegen. Der bisher größte an diesem Fundort entdeckte Meteorit, genannt "El Chaco", wiegt einer neuen Messung zufolge knapp 29 Tonnen.

Der neue Fund übertrifft aber nicht nur "El Chaco". Er dürfte damit – wenn die Messungen genau sind – sogar der weltweit zweitgrößte Meteorit sein, nach dem in Namibia ausgegrabenen und über 50 Tonnen schweren "Hoba", der dort vor über 80.000 Jahren eingeschlagen ist. (APA, red, 13. 9. 2016)

Share if you care.