Rochade in Tiroler SPÖ: Schiessling legt Landtagsmandat für Parteichef Mayr zurück

13. September 2016, 10:40
7 Postings

Gabi Schiessling zieht sich mit 1. November aus dem Landtag zurück. SPÖ-Vorsitzender Ingo Mayr soll aufrücken. Noch fehlen aber zwei Verzichtserklärungen vorgereihter Parteikollegen

Innsbruck – In der Tiroler SPÖ kommt es zu einer Personalrochade im Sinne des Landesparteivorsitzenden. Die langjährige Landtagsabgeordnete Gabi Schiessling wird mit 1. November ihr Mandat zurücklegen. Sie wolle sich nach einer neuen Herausforderung umsehen. Zudem liege ihr die Rolle als Oppositionspolitikerin nicht. Sie verstehe sich vielmehr als Sach- und Fachpolitikerin. Schiessling sitzt seit 1999 für die SPÖ im Tiroler Landtag und ist somit die am längsten dienende Mandatarin der Partei.

Parteifreunde verzichten zu Gunsten Mayrs

Mit ihrem Rückzug macht sie den Weg für den Tiroler SPÖ-Vorsitzende Ingo Mayr frei. Der Landesparteichef stand immer wieder als politisches Leichtgewicht in der Kritik, bekleidet er abgesehen vom Bürgermeisteramt in seiner Heimatgemeinde Roppen doch kein offizielles Amt. Mit Schiesslings Ausscheiden könnte er nun endlich in den Landtag nachrücken, wo die SPÖ derzeit fünf Abgeordnete stellt. Allerdings ist Mayr parteiintern nur auf Platz 13 gereiht, weshalb die vor ihm gereihten Ersatzmandatare zu seinen Gunsten verzichten müssen. Bis auf zwei haben das bereits alle Parteifreunde getan. Noch fehlen jedoch die Verzichtserklärungen des Kaltenbacher Bürgermeisters Klaus Gasteiger sowie des Bürgermeisters von Radfeld, Josef Auer. Die beide hätten ihm ihre Unterstützung bereits zugesichert, so Mayr. Allerdings an Bedingungen geknüpft. So fordern die ehemaligen Landtagsabgeordneten etwa, dass das Tiroler Unterland nach den Landtagswahlen 2018 wieder mit Mandataren im SPÖ-Klub vertreten sein solle.

Im Landtagsklub war Schiessling unter anderem für die Bereiche Gesundheit, Arbeit, Soziales, Behindertenpolitik, Frauenpolitik, Integration, Europäische Union und Föderalismus zuständig. In den Jahren 2008 bis 2013 bekleidete sie das Amt der Landtagsvizepräsidentin, von 2003 bis 2013 war sie Vorsitzende des Ausschusses für Arbeit, Soziales und Gesundheit. (ars, 13.9.2016)

  • SPÖ-Landtagsabgeordnete Gabi Schiessling wird ihr Mandat mit 1. November abgeben.
    foto: spö tirol

    SPÖ-Landtagsabgeordnete Gabi Schiessling wird ihr Mandat mit 1. November abgeben.

Share if you care.