Großes PS4-Update 4.0 erschienen: Redesign und HDR für alle

Ansichtssache13. September 2016, 11:41
68 Postings

Neue Firmware liefert zahlreiche Verbesserungen und neue Funktionen

Sony hat mit der Auslieferung des System-Updates 4.0 für die PlayStation 4 begonnen. Die Aktualisierung umfasst eine überarbeitete Benutzeroberfläche, die Möglichkeit Ordner zu erstellen, ein neues Schnellmenü und Share-Menü, Verbesserungen für die Bibliothek sowie die Unterstützung von HDR-Inhalten. Letzteres setzt allerdings einen Fernseher voraus, der die Darstellung dieser Hochkontrastbilder unterstützt.

playstation deutschland
Video: Überblick zum Update 4.0
bild: sony

Benutzeroberfläche

Das Redesign bringt neue Hintergründe, aktualisierte Systemsymbole, überarbeitete Pop-up-Mitteilungen und Drop-down-Menüs, die mehr Übersichtlichkeit bringen sollen.

1
bild: sony

Schnellmenü

Das Schnellmenü wurde ebenso neu gestaltet und nimmt jetzt nur noch einen Teil des Bildschirms in Anspruch. Zudem wurden Shortcuts zu den am häufigsten genutzten Einstellungen hinzugefügt. Neu im Schnellmenü ist außerdem ein erweiterter Musikbereich. Darüber kann man innerhalb eines Spiels mit Spotify oder dem USB-Musikplayer Lieder wiedergeben, ohne dafür erst die App öffnen zu müssen.

2
bild: sony

Ordner

Neu ist auch, dass man jetzt Spiele und Apps in Ordnern sammeln kann. Diese Ordner können dem Home-Bildschirm sowie der Bibliothek hinzugefügt werden.

Dank der neuen Suchen-Funktion per Texteingabe lassen sich Inhalte in der Bibliothek nun schneller finden. Inhalte können darüber hinaus nach Kaufdatum oder Installationsstatus sortiert werden, und über die Registerkarte "Alle" könnt ihr sämtliche derzeit installierte Inhalte anzeigen. Auf der Registerkarte "Gekaufter Inhalt" werden alle heruntergeladenen und gelöschten Inhalte aufgelistet, darunter auch Betas und Demos.

3
bild: sony

Profile

Der Profilschirm sowie die Profile von Freunden wurden überarbeitet und durch Informationen zu Spielen, Trophäen, und den Communitys, ergänzt. Außerdem gibt es jetzt ein Coverbild.

Communitys unterstützen künftig bis zu 100.000 Mitglieder. Über das Share-Menü kann man Screenshots direkt auf einer Community-Pinnwand teilen.

4
bild: sony

Communities

Der Bereich "Neuigkeiten" wurde überarbeitet und enthält jetzt zusätzliche Informationen über die PS4-Aktivitäten von Freunde.

Der Infobildschirm zu Inhalten wurde einer ähnlichen Umgestaltung unterzogen. Wenn man im Home-Bildschirm eine Spielkachel gedrückt hält, kann man direkt darauf zugreifen.

5
bild: sony

Datentransfer

Zur Erleichterung der Datenübertragung von einer PS4 auf eine andere gibt es nun die Möglichkeit des Datentransfers über eine kabelgebundene LAN-Verbindung. Auf diese Weise lassen sich Spiele, Benutzerinformationen und gespeicherte Daten übertragen. Wie gehabt kann man alternativ auch die Cloud-Inhalte erneut downloaden und Spielstände übertragen.

6
bild: sony

HDR

Mit dem Update erhalten alle PS4-Konsolen, einschließlich der neuen schlankeren PS4 und PlayStation 4 Pro, die Unterstützung für die Bildtechnologie High Dynamic Range (HDR). HDR ermöglicht die Wiedergabe von Helligkeit und Dunkelheit mit einer noch breiteren Farbpalette, sofern man über einen HDR-kompatiblen Fernseher besitzt.

7
bild: sony

Kleinere Neuerungen

Mit der neuen Firmware wird zudem (endlich) eine zweistufige Verifizierung für das PlayStation Network-Konto eingeführt, um die Nutzung sicherer zu gestalten.

Die verfügbare Wiedergabezeit für Videos, die auf Twitter geteilt werden, beträgt jetzt 140 Sekunden statt 10 sekunden. Im PlayStation Plus-Hub befindet sich jetzt eine Prozentanzeige, auf der zu sehen ist, wie viel Online-Speicher man bereits verbraucht hat. (zw, 13.9.2016)

8
Share if you care.