Balzan-Preise 2016: Drei Laureaten stehen fest, einer wird noch gesucht

12. September 2016, 17:39
posten

Hoch dotierte Preise für Literaturwissenschafter, Neurobiologen und Physiker

Mailand – Die mit jeweils rund 685.000 Euro dotierten Balzan-Preise gehen in diesem Jahr an den italienischen Literaturwissenschafter Piero Boitani (Universität La Sapienza in Rom), den deutschen Neurobiologen Reinhard Jahn (Max-Planck-Institut für biophysikalische Chemie in Göttingen) und den italienisch-US-amerikanischen Physiker Federico Capasso (Harvard University in Cambridge, Massachusetts).

Zum ersten Mal wurde kein vierter Preis vergeben – offenbar in Ermangelung eines passenden Kandidaten. Vorgesehen gewesen wäre der Fachbereich "Internationale Beziehungen: Geschichte und Theorie". Man wolle jedoch weitere Anstrengungen unternehmen, im nächsten Jahr einen Preisträger in dieser Kategorie zu präsentieren.

Die Internationale Balzan-Stiftung prämiert seit 1961 herausragende Wissenschafter aus den Geistes- und Naturwissenschaften sowie Personen aus Kunst und Kultur. Die Preisträger müssen die Hälfte ihres Preisgeldes in Projekte von Nachwuchsforschern investieren. Die diesjährige Preisverleihung findet am 17. November in Rom statt. (red, 12. 9. 2016)

Share if you care.