Ihre Erlebnisse mit der Rettungsgasse

User-Diskussion14. September 2016, 08:00
153 Postings

2012 wurde in Österreich die Rettungsgasse eingeführt. Manchmal funktioniert sie auch schon – oder haben Sie etwas anderes erlebt?

Mit dem Ende der Ferienzeit verlagern sich die Staus von den Nadelöhren nach Italien, Kroatien oder zum Plattensee wieder allmorgendlich zu den Stadteinfahrten, um ab 17:00 Uhr das gleiche Chaos in die Gegenrichtung anzuzetteln.

Parkplatz Süd-Ost-Tangente

Geübte A23-Parker nehmen die paar Minuten Zeitverlust gelassen und sind regelrechte Profis was das Bilden der Rettungsgasse angeht. Sollte man meinen. Bereits vor viereinhalb Jahren, im Jänner 2012, wurde in Österreich die Rettungsgasse eingeführt. Vorbild war Deutschland, wo es das System der Rettungsgasse schon seit den 1980er-Jahren gibt.

Stauerlebnisse

Wir hatten also ausreichend Zeit, um uns zu gewöhnen. Aber hat das bis heute auch schon gefruchtet? Welche Erlebnisse hatten Sie im Stau? Und wie geht es Ihnen mit der Rettungsgasse? Haben Sie den freien Korridor schon einmal benutzt, um schneller ans Ziel zu kommen, oder haben Sie gar noch nie eine Rettungsgasse gesehen? (glu, 14.9.2016)

  • So sah die Rettungsgasse Mitte August im Urlauberschichtwechsel aus. Inzwischen finden wir ein ähnliches Bild wieder allmorgendlich in den Stadteinfahrten.
    foto: apa

    So sah die Rettungsgasse Mitte August im Urlauberschichtwechsel aus. Inzwischen finden wir ein ähnliches Bild wieder allmorgendlich in den Stadteinfahrten.

Share if you care.