Paarlauf: Ein Streifzug über den Wiener Kohlmarkt

12. September 2016, 15:16
posten

Der Kohlmarkt ist die eleganteste Einkaufsstraße Wiens, hier haben lokale Institutionen ihren Sitz, die in keinem Reiseführer fehlen dürfen, hier reihen sich Boutiquen aneinander, die der Inbegriff des globalen Luxus sind. Wie dieser funktioniert, das weiß der gelernte Dramaturg Christian Mikunda, der im Interview erzählt, was Orte einzigartig macht, welche Geschäfte Aufmerksamkeit erregen und um welche wir lieber einen Bogen machen.

Weiters im RONDO Spezial am 14.9.

  • Geschichte nachgehen: Der Kohlmarkt war schon vieles: römische Lagervorstadt, die meiste Zeit tatsächlich Kohlenmarkt – und Straßenstrich, als der Wiener Kongress Europa neu ordnete.

  • Anekdoten erzählen: Wann wurde der Kohlmarkt Fußgängerzone, war hat dort gewohnt? Wissenswertes von A-Z.

  • Lust bekommen: Was macht den Reiz an schönen Dingen aus? Soziologe Reinhold Knoll über den Kauf von Dingen, die wir haben wollen.

  • Schöne Sachen finden: Luxuswaren waren im Internet lange rares Gut, jetzt wird umgedacht.

  • Luxus atmen: Die edelsten Einkaufsstraßen und Geschäfte von Berlin bis Tokio
  • Artikelbild
    foto: irina gavrich
Share if you care.