Vermieter ignorieren deutsche Mietpreisbremse

12. September 2016, 13:28
13 Postings

Laut Vermieterstudien sind die angebotenen Mietpreise im Schnitt um 30 bis 50 Prozent höher

Berlin – Die Mehrzahl der Vermieter in den großen Städten schert sich nach Untersuchungen für den Deutschen Mieterbund nicht um die Mietpreisbremse. Nach Inkrafttreten des Gesetzes lagen demnach in Berlin, Hamburg, München und Frankfurt zwischen 67 und 95 Prozent der Angebote über den entsprechenden Miet-Obergrenzen – durchschnittlich um 30 bis 50 Prozent.

"Das gilt insbesondere für private Vermieter und private Wohnungsunternehmen", sagte der Direktor des Deutschen Mieterbundes (DMB), Lukas Siebenkotten, am Montag in Berlin.

Die meisten Mieter gingen gegen die überhöhten Mieten nicht vor. An der Kluft zwischen der ortsüblichen Vergleichsmiete und dem, was Vermieter beim Mieterwechsel verlangen, habe die Mietpreisbremse nichts geändert. Nachbesserungen seien nötig. (APA, 12.9.2016)

  • Noch scheint die Mietpreisbremse bei den Vermietern nicht angekommen zu sein: Annoncierte Wohnungen sind teurer als erlaubt.
    foto: apa / hochmuth

    Noch scheint die Mietpreisbremse bei den Vermietern nicht angekommen zu sein: Annoncierte Wohnungen sind teurer als erlaubt.

Share if you care.