Google und Sanofi schließen Diabetes-Allianz

12. September 2016, 12:28
posten

Immer mehr Menschen sind von Altersdiabetes betroffen – der Pharmakonzern Sanofi will mit Google neue Wege in der Patientenbetreuung gehen

Der französische Pharmariese Sanofi verbündet sich mit Google im milliardenschweren Markt der Diabetes-Behandlung. Zusammen wollen sie rund 500 Mio. Dollar (443,7 Mrd. Euro) in ein Gemeinschaftsunternehmen investieren, wie die Google-Biowissenschaftsfirma Verily Life Science und Sanofi mitteilten.

Die beiden Unternehmen halten an dem Joint Venture mit dem Namen Onduo je die Hälfte. Onduo soll Lösungen für Diabetes-Patienten entwickeln, die Software und Medizin verbinden sollen. Denkbar sind nach Angaben von Sanofi beispielsweise Geräte, die nach der Messung von Blutzuckerwerten automatisch die passende Menge Insulin verabreichen.

Data und Medizin

Das Gemeinschaftsunternehmen konzentriert sich zunächst auf Patienten mit Diabetes Typ 2, der früher auch als Altersdiabetes bezeichnet wurde. Für die Pharmabranche ist es ein Milliardenmarkt: Diabetes gehört zu den größten Volkskrankheiten in Deutschland, die Weltgesundheitsorganisation WHO geht global von mehr als 420 Millionen an Diabetes erkrankten Menschen aus.

Sanofi ist einer der weltgrößten Anbieter von Diabetes-Medikamenten, kämpft in dem Geschäft aber unter dem Patentverlust seines Kassenschlagers Lantus.

Erst kürzlich hatte sich Google schon mit einem anderen Pharmakonzern zusammengetan. Mit dem größten britischen Arzneimittel-Hersteller GlaxoSmithKline gründet der US-Internetkonzern ein Gemeinschaftsunternehmen im medizinischen Bereich der Bioelektronik, in das 540 Mio. Pfund (638,6 Mio. Euro) fließen sollen. Die Kooperation mit Sanofi war bereits vor rund einem Jahr angekündigt worden. (APA, 12.9.2016)

Share if you care.