Klagenfurter Flughafen wegen Pistensanierung bis 3. Oktober gesperrt

12. September 2016, 08:55
17 Postings

Start- und Landebahn bekommt neue Asphaltschicht – Arbeiten rund um die Uhr

Klagenfurt – Die angekündigte Sperre des Klagenfurter Airports hat am Montag begonnen. Bis 3. Oktober gibt es keinen Flugverkehr, hieß es auf der Website. Die Start- und Landebahn wird saniert. Der letzte Flieger war am Sonntagabend gelandet. Der Flughafen hat ein Servicetelefon eingerichtet. Passagieren, die nach Wien wollen, können auf den Grazer Flughafen ausweichen, es gibt einen Shuttle-Service.

Flughafenchef Max Schintlmeister erklärte den Ablauf der Bauarbeiten gegenüber dem ORF: "Im ersten Schritt, es wird die lärmintensivste Phase, wird die alte Betondecke geschnitten und entspannt – man kann auch zertrümmert dazu sagen. Es bildet die Grundlage für den neuen Aufbau. Danach wird eine neue Asphaltschicht, insgesamt sind es 60.000 Tonnen, aufgebracht." Gearbeitet werde rund um die Uhr.

Die Start- und Landebahn ist 2,73 Kilometer lang und 60 Meter breit, saniert werden müssen insgesamt 2,1 Kilometer. Die Erneuerung der Piste kostet 13,2 Mio. Euro und soll im Herbst abgeschlossen werden. Insgesamt werden bis zum Jahr 2019 an die 25 Mio. Euro in den Flughafen investiert. Etwas mehr als die Hälfte dieser Summe wird von den Eigentümern Land Kärnten und Stadt Klagenfurt aufgebracht, den Rest steuert die Flughafen-Betriebsgesellschaft bei. (APA, 12.9.2016)

Share if you care.