"Im Zentrum" zu "15 Jahre danach: 9/11 und wie der Terror die Welt verändert"

11. September 2016, 21:00
17 Postings

Ingrid Thurnher diskutierte mit ihren Gästen die Folgen des Anschlags auf das World Trade Center

Wien – Seit den Anschlägen auf das Word Trade Center im Jahr 2001 scheint der Terror keine Pause mehr zu kennen, nur die Form der Anschläge hat sich in dieser Zeit verändert. Statt großer Anschläge auf strategisch wichtige Ziele operieren die Terroristen von heute mit Angstmache als Strategie.

Wie schützt sich die Gesellschaft gegen den Terror? Nützen strengere Gesetze, mehr Befugnisse für die Polizei und stärkere Überwachung? Oder geben wir damit ein Stück unserer Freiheit auf, um vermeintlich mehr Sicherheit zu erlangen? Wie viel von unserer Freiheit haben wir schon auf dem Altar der Sicherheit geopfert? Wie sehr hat sich durch den islamistischen Terror unsere Wahrnehmung des Islam und der Menschen muslimischen Glaubens verändert? Und in welcher Weise beeinflusst das auch unser Verhalten gegenüber Flüchtlingen?

Darüber diskutierten bei Ingrid Thurnher:

  • Michael Lüders, Terrorismusforscher und Publizist
  • Seyran Ateş, Rechtsanwältin und Autorin
  • Ilija Trojanow, Schriftsteller und Kritiker des Überwachungsstaats
  • Wolfgang Bachler, Sicherheitsberater
  • Karim El-Gawhary, ORF-Korrespondent für den arabischen Raum

Nutzen Sie das Forum, um sich mit anderen über die Sendung auszutauschen. (red, 11.9.2016)

Link zur ORF TVThek
"Im Zentrum" zum Nachsehen

  • Ingrid Thurnher steht wieder "Im Zentrum".
    foto: orf/milenko badzic

    Ingrid Thurnher steht wieder "Im Zentrum".

Share if you care.