Österreich funktioniert!

Einserkastl9. September 2016, 17:00
231 Postings

Über kleinere Nachlässigkeiten, etwa bei der Abhaltung von Wahlen, kann man hinwegsehen

Man darf nicht ungerecht urteilen über Österreich. Es funktioniert sehr viel in diesem Land, und das muss diesen Nestbeschmutzern einmal deutlich gesagt werden:

Zum Beispiel beziehen die Herrschaften, auf deren Türschild "Wahlbehörde" steht, weiter pünktlich ihre Gehälter.

Die Frage, ob die Banken für eine Dienstleistung wie das Bereitstellen von Geldautomaten auch Geld verlangen dürfen, wird bei einem vom Sozialminister einberufenen Gipfel geklärt werden.

Die Burkiniwacht in Österreichs Freibädern ist einsatzbereit. Eine Muslimin wurde aus dem Becken des Wiener Stadthallenbades verwiesen, obwohl Burkinis dort grundsätzlich erlaubt sind. Ihrer war jedoch aus Baumwolle, was hygienisch nicht statthaft ist.

Die Wiener Gebietskrankenkasse ist unermüdlich in ihrem Kampf gegen Scheinselbstständigkeit und für Beitragseinnahmen. Sie will Gesellschafter einer kleinen IT-Firma, die seit 20 Jahren existiert, zu Dienstnehmern machen – mit existenzbedrohenden Nachzahlungen.

Ein Unternehmer in Oberösterreich, der einen Arbeitnehmer um elf Minuten zu spät angemeldet hatte, wurde zu einer Geldbuße verurteilt.

Die staatliche Überwachung, Einschränkung und Bestrafung der Bürger funktioniert also tadellos. Da kann man über kleinere Nachlässigkeiten, etwa bei der Abhaltung von Wahlen, schon hinwegsehen. (Hans Rauscher, 9.9.2016)

Share if you care.