Tippanzeige und Lesebestätigung bei Twitter-Direktnachrichten sorgen für Unmut

9. September 2016, 13:21
posten

Unternehmen baut Direktnachrichten weiter zu Messenger aus – Nutzer reagieren ablehnend

Nicht jeder Nutzer ist ein Fan dieser Features: bei vielen Messengern sieht man Hinweise wenn eine andere Person gerade eine Antwort tippt. Wurde eine Nachricht gelesen, wird das dem Absender mit einem Hinweishaken angezeigt. Genau diese Funktionen haben jetzt die Direktnachrichten auf Twitter erhalten.

Nutzer nicht zufrieden

"Dynamischer" sollen die privaten Nachrichten, die man einem oder mehreren anderen Nutzern direkt schreiben kann, laut Twitter dadurch werden. Bei Nachrichten an mehrere Nutzer wird angezeigt, welcher Nutzer gerade antwortet. Ebenfalls neu: Previews bei verschickten Links.

Die Änderungen stehen mit einem Update unter iOS und Android zur Verfügung. Auf die Ankündigung des Unternehmens über seinen eigenen Twitter-Account reagierten zahlreiche Nutzer mit Ablehnung.

Viele schreiben, dass niemand diese Funktionen wolle und Twitter sinnlos Features anderer Apps übernehme. Stattdessen fordern einige User ein strikteres Vorgehen gegen Hasskommentare oder Spambots und Editierfunktionen. Immerhin: die Lesebestätigungen lassen sich in den Einstellungen auch deaktivieren. (br, 9.9.2016)

  • Die neuen Twitter-Features kommen nicht bei allen gut an.
    screenshot

    Die neuen Twitter-Features kommen nicht bei allen gut an.

Share if you care.