Haselsteiner pausiert Anti-Hofer-Kampagne wegen möglicher Wahlverschiebung

9. September 2016, 13:05
37 Postings

Weil unklar ist, ob der 2. Oktober als Wahltermin hält, wurden geplante Inserate kurzfristig storniert

Wien – Das Chaos rund um defekte Wahlkarten hat auch Auswirkungen auf die "Nein zum Öxit"-Kampagne des Industriellen Hans Peter Haselsteiner. Weil unklar ist, ob der 2. Oktober als Wahltermin hält, sei die Kampagne derzeit pausiert.

"Wir sind gerade am Überlegen, ob wir das Timing der Schaltungen ändern müssen", sagt Stefan Sengl von der Agentur "The Skills Group", der die Anti-Hofer-Kampagne für Haselsteiner durchführt. Deshalb wurden geplante Inserate – auch im STANDARD – kurzfristig storniert. (red, 9.9.2016)

Share if you care.