Spar ruft Bio-Sesam zurück

9. September 2016, 12:08
19 Postings

Bei einer Kontrolle wurden Salmonellen festgestellt. Kunden können das Produkt ohne Kaufbeleg zurückgeben

Bei einer routinemäßigen Qualitätskontrolle wurde beim Produkt Spar Natur*pur Bio-Sesam 250g, mit Mindesthaltbarkeitsdatum von 09.07.2016 bis 25.11.2016 (Herkunft Uganda), eine mögliche Verunreinigung durch Salmonellen festgestellt.

Die Kunden werden aufgefordert, den betroffenen Bio-Sesam zur Sicherheit nicht zu verzehren. Alle Kunden, die das Produkt bereits gekauft haben, können dieses im nächstgelegenen Spar-, Eurospar- oder Interspar-Markt zurückgeben. Den Kaufpreis bekommen Kunden auch ohne Kaufbeleg rückerstattet.

Spar hat die betroffenen Chargen mittlerweile aus dem Sortiment genommen und für den Verkauf gesperrt. Anderer bei Spar verkaufter Bio-Sesam ist vom Rückruf nicht betroffen. (red, 9.9.2016)

Rückfragen & Kontakt:
Spar Österreichische Warenhandels-AG
Nicole Berkmann, Tel.: 0662/4470

Salmonellen, die Verursacher der Salmonellose, zählen zu den häufigsten bakteriellen Infektionserregern bei Mensch und Tier. Nach einer Inkubationszeit von etwa sechs bis 72 Stunden kommt es zu einem akuten Brechdurchfall. Häufig tritt auch Fieber zwischen 39 und 40 Grad Celsius auf. Üblicherweise klingen nach ein bis zwei Tagen die Symptome wieder ab. Manchmal zieht sich die Erkrankung über mehrere Tage hin. In seltenen Fällen endet eine Infektion tödlich.

Weiterlesen:

Sommerzeit ist Salmonellenzeit

Rückruf von vier Bio-Schafcamembert-Varianten

Showdown im Dünndarm

  • Das Produkt wurde mittlerweile aus dem Verkauf genommen.
    foto: wikipedia/gemeinfrei/shailesh humbad

    Das Produkt wurde mittlerweile aus dem Verkauf genommen.

Share if you care.