Dänischer Sprintsieg durch Magnus Nielsen

8. September 2016, 18:56
5 Postings

Nairo Quintana in der Gesamtwertung weiter 3:37 Minuten vor Christopher Froome

Gandia – Magnus Cort Nielsen hat auf der 18. Etappe der Spanien-Rundfahrt am Donnerstag den dritten Sieg für das Radsport-Team Orica eingefahren. Der Däne setzte sich nach 200,6 Kilometern von Requena nach Gandia im Massensprint vor dem Deutschen Niklas Arndt und dem Luxemburger Jean-Pierre Drucker durch. In der Gesamtwertung steht unverändert der Kolumbianer Nairo Quintana an der Spitze.

Die Anwärter auf den Gesamtsieg setzten sich vor dem schweren Zeitfahren am Freitag nicht in Szene und erreichten im Hauptfeld das Ziel. Quintana liegt weiter komfortable 3:37 Minuten vor dem britischen Tour-de-France-Sieger Christopher Froome. Quintanas Landsmann Esteban Chaves folgt als Gesamtdritter mit 3:57 Minuten Rückstand.

Die drei Österreicher hatten mit der Entscheidung nichts zu tun. Als ÖRV-Bester landete Michael Gogl mit 24 Sekunden Rückstand auf Platz 96. Gregor Mühlberger (+54 Sek.) kam auf den 104. Rang, Riccardo Zoidl lag als 113. 1:49 Minuten hinter der Spitze.

Am Freitag wird das Einzelzeitfahren über 37 Kilometer von Xabia nach Calp ausgetragen. Der Rückstand von Froome dürfte aber zu groß sein, um Quintana als Spitzenreiter im Roten Trikot abzulösen. Die Vuelta endet am Sonntag in Madrid. (APA, 8.9.2016)

Ergebnisse der Spanien-Radrundfahrt vom Donnerstag:

18. Etappe (Requena – Gandia/200,6 km):

1. Magnus Cort Nielsen (DEN) Orica 4:54:31 Std.
2. Nikias Arndt (GER) Sky
3. Jean-Pierre Drucker (LUX) BMC
4. Daniele Bennati (ITA) Tinkoff
5. Jonas van Genechten (BEL) IAM
6. Kiel Reijnen (USA) Trek
7. Michael Schwarzmann (GER) Bora
8. Gianni Meersman (BEL) Etixx-Quick Step
9. Kristian Sbaragli (ITA) Dimension Data
10. Lorenzo Manzin (FRA)

Weiter: 28. Nairo Quintana (COL) Movistar
29. Esteban Chaves (COL) Orica
32. Christopher Froome (GBR) Sky
51. Alberto Contador (ESP) Tinkof, alle gl. Zeit
96. Michael Gogl (AUT) Tinkoff +0:24 Min.
104. Gregor Mühlberger (AUT) Bora 0:54
113. Riccardo Zoidl (AUT) Trek 1:49

Gesamtwertung:

1. Quintana 74:30:03 Std.
2. Froome +3:37 Min.
3. Chaves 3:57
4. Contador 4:02
5. Simon Yates (GBR) Orica 6:03
6. Andrew Talansky (USA) Cannondale 7:34
7. Samuel Sanchez (ESP) BMC 8:12
8. Davide Formolo (ITA) Cannondale 8:13
9. Michele Scarponi (ITA) Astana 8:28
10. David De La Cruz (ESP) Etixx-Quick Step 8:52

Weiter:
60. Zoidl 2:02:09 Std.
67. Gogl 2:17:06
116. Mühlberger 3:20:45

  • Jubel nach dem Sprint.
    foto: apa/afp/jose jordan

    Jubel nach dem Sprint.

Share if you care.