Android 7.0: Viele Nexus-Geräte warten weiter auf "Nougat"

8. September 2016, 17:44
40 Postings

Update für Nexus 6P nach Unterbrechung wieder aufgenommen, Nexus 6 und Co. weiter in Warteposition

Mehr als zwei Wochen ist es mittlerweile her, da hat Google mit Android 7.0 eine neue Generation seines Betriebssystems veröffentlicht. Wie gewohnt folgte parallel dazu die Ankündigung, dass die Auslieferung der Updates für aktuell noch unterstützte Geräte der Nexus- und Pixel-Linien begonnen hat. Doch davon haben viele Nexus-User bisher noch wenig bemerkt, der Update-Ablauf von Google scheint einmal mehr zu stocken. Nun wird diese Vermutung bestätigt – wenn auch nicht vom Hersteller selbst.

Unterbrechung

In einer Notiz des australischen Ablegers des Netzbetreibers Vodafone heißt es, dass der Rollout von Android 7.0 für das Nexus 6P gestoppt wurde. Grund sei ein nicht näher spezifiziertes Problem, an dessen Behebung man mit Huawei – dem Hardwarepartner von Google arbeite. Mittlerweile hat Google allerdings reagiert, und ein neues Update für das Nexus 6P veröffentlicht, das auch gleich die Sicherheits-Patches des Monats September beinhaltet. Auch ein passende Factory Image und ein Full System OTA für das manuelle Aufspielen der neuen Version wurden am Mittwochabend freigegeben. Eine offizielle Aussage zum Grund für die Verzögerung gibt es bislang nicht, ein Commit im Source Code zeigt aber, dass die neue Version einen schweren Fehler behebt, der das Abspielen von 480p-Videos vollständig verhinderte. Eventuell ist also hier die Ursache zu suchen.

Weniger Glück haben hingegen andere Nexus-User: So fehlt von den Nougat-Updates für das Nexus 6 und das Nexus 9 mit LTE-Support bisher jegliche Spur. Bei anderen Geräten scheint der Rollout besser geklappt zu haben, so haben mittlerweile viele Käufer des Pixel C und des Nexus 9 (WIFI) ihr Update Over-the-Air erhalten, also ohne die Software manuell zu installieren oder mit irgendwelchen Tricks anzufordern.

Eine Frage der Betrachtungsweise

Prinzipiell muss angemerkt werden, dass man die Angelegenheit auch aus einer anderen Sicht betrachten kann, nämlich, dass Googles System, Updates in Wellen auszuliefern, hier funktioniert hat. Immerhin ist dieses genau dafür gedacht, bei schweren Problemen dafür zu sorgen, dass die breite Masse nie davon betroffen ist. Was hingegen definitiv nicht funktioniert, ist Googles inexistente Kommunikationspolitik, die die Nutzer über solche Vorgänge im Dunkeln lässt. (apo, 8.9.2017)

  • Das Nexus 6P: Bis auf jene, die am Beta-Programm teilgenommen haben, warten die Nutzer noch auf das Android-7.0-Update.
    foto: tony avelar / ap

    Das Nexus 6P: Bis auf jene, die am Beta-Programm teilgenommen haben, warten die Nutzer noch auf das Android-7.0-Update.

Share if you care.