Zeman für Mitgliedschaft Österreichs in Visegrád-Gruppe

8. September 2016, 17:23
401 Postings

Tschechischer Präsident: Könnte in Flüchtlingspolitik willkommener Partner sein

Prag/Wien – Der tschechische Präsident Miloš Zeman spricht sich für eine Mitgliedschaft Österreichs in der Visegrád-Gruppe von Ungarn, Polen, Tschechien und der Slowakei aus. "Ausgehend von manchen Aussagen des österreichischen Außenministers" Sebastian Kurz (ÖVP) könne Österreich in der Flüchtlingspolitik ein willkommener Partner sein, sagte Zeman am Donnerstag.

Der für seine populistischen Äußerungen vor allem über Flüchtlinge und Migranten bekannte Zeman plädiert zudem für eine engere Zusammenarbeit der Visegrád-Staaten, um eine "würdige Rolle in Europa zu spielen". Vor allem in der Flüchtlingspolitik hätten die Visegrád-Mitglieder gemeinsame Interessen, sagte der ehemalige Sozialdemokrat nach Angaben der Nachrichtenagentur ČTK.

Treffen mit Hofer am Montag in Prag

Bereits am Montag will Zeman den FPÖ-Präsidentschaftskandidaten Norbert Hofer auf der Prager Burg empfangen. Auch dabei soll es laut Zemans Sprecher Jiří Ovčáček vor allem um die Flüchtlingspolitik gehen. Beide Politiker hätten "realistische Ansichten zur Migrationskrise", erklärte Ovčáček. (APA, 8.9.2016)

Share if you care.