Microsoft ätzt gegen Sony: Xbox Scorpio wird stärker als PS4 Pro

9. September 2016, 11:05
108 Postings

Konzern erinnert die Welt daran, dass der Konsolenkrieg noch nicht zu Ende ist

Sonys Ankündigung von gleich zwei neuen PlayStation-Konsolen, der GamesStandard berichtete, hat Microsoft auf den Plan gerufen. Auf Twitter erinnerte der Spielekonzern daran, dass er Ende 2017 die Xbox One Scorpio veröffentlicht, die leistungsstärker als die PS4 Pro sein wird.

Spitze gegen Sony

Chef des Xbox-Marketing, Aaron Greenberg, reagierte auf die technischen Spezifika der PlayStation 4 Pro mit Häme. Laut Greenberg wird die Xbox Scorpio sechs Teraflops an Grafikleistung besitzen, im Gegensatz zu den 4,2 Teraflops der PS4 Pro.

UHD-Blu-ray

Microsoft ätzte zuvor schon mit einem Tweet gegen Sony, in dem die PS4 Pro mit der bereits erhältlichen Xbox One S verglichen wird. Darin streicht man hervor, dass die XBO bereits jetzt schon in der Lage ist, 4K-Blu-Rays abzuspielen – ein Feature, das den neuen PlayStation-Konsolen fehlt.

Sony setzt bei seinen Konsolen auf 4K-Streaming-Angebote und scheint selbst nicht an den Erfolg der UHD-Blu-ray zu glauben.

Harter Kampf

Dass Microsoft die Konkurrenz so lautstark attackiert, dürfte nicht zuletzt damit zu tun haben, dass die Xbox One mittlerweile ziemlich weit von der PS4 abgehängt wurde. Bislang wurden rund doppelt so viele PS4s wie XBOs verkauft. Mit ein Grund dafür sein dürfte, dass die PS4 stärker als die Xbox ist. (rec, 9.9.2016)

  • Microsoft will nächstes Jahr eine stärkere XBox-Version auf den Markt bringen.
    foto: apa/getty images

    Microsoft will nächstes Jahr eine stärkere XBox-Version auf den Markt bringen.

Share if you care.