A1, "3" und T-Mobile nehmen ab Freitag iPhone-7-Vorbestellungen entgegen

8. September 2016, 12:18
5 Postings

In den vergangenen Wochen verkaufte Huawei in Österreich mehr Smartphones als Apple

Die drei großen heimischen Mobilfunker A1, "3" und T-Mobile werden das neue iPhone 7 von Apple ab dem 16. September anbieten. Vorbestellungen werden ab 9. September entgegengenommen. Die Preise sind vom gewählten Tarif abhängig. T-Mobile bietet auch die neue Apple-Watch. Bei Apple selbst kostet das iPhone 7 ab 759 Euro, die Plus-Variante gibt es ab 899 Euro.

Huawei im Juli vor Apple

Seit Jahren ist das iPhone für Handynetzbetreiber ein wichtiger Kundenbringer. Allerdings hat Apple in den letzten Monaten stark nachgelassen. So verkauft chinesische Smartphone-Hersteller Huawei derzeit mehr Handys als Apple in Österreich.

Design kaum verändert

Apple hat beim iPhone 7 das Aussehen kaum verändert – aber die Technik im Inneren aufgerüstet. Apple schafft bei seinen neuen iPhones die traditionelle Ohrhörerbuchse ab. Beim iPhone 7 wird man die Ohrhörer stattdessen über Apples hauseigenen digitalen "Lightning"-Anschluss einstöpseln oder drahtlos per Bluetooth anschließen können. Äußerlich sieht das iPhone 7 weitgehend wie die bisherigen Modelle der 6er-Reihe aus. Aber unter anderem Kamera und Display wurden deutlich verbessert. (sum, 8.9.2016)

  • Die farben des neuen iPhone 7.
    foto: apa

    Die farben des neuen iPhone 7.

Share if you care.