Album der Woche: Vatican Shadow – "Media in the Service of Terror"

9. September 2016, 09:00
2 Postings

Vatican Shadow ist neben Prurient das Hauptprojekt des hyperaktiven US-Elektronikers Dominick Fernow

Böse Menschen behaupten ja, dass es sich bei dem ursprünglich aus einem Reisekoffer voller Tapedecks und Effekt geräte arbeitenden US-Elektroniker Dominick Fernow im Wesentlichen um einen ziemlich offensichtlichen Wiedergänger des 1999 verstorbenen britischen Musikers Bryn Jones handle. So wie Jones einst mit seinem Projekt Muslimgauze vertraute Fernow allzu lange auf einen dublastigen, brutal verzerrten Noisesound. Über den wurden vorzugsweise Samples aus der Medienwelt des arabischen Raums gelegt. Mehr als 200 Tonträger in verschiedenen Formaten liegen bis dato von Fernow vor. Oft werden diese nur in Miniauflagen gepresst. Alles ist sehr stark politisch kodiert. Im Endeffekt ist es aber auch ziemlich egal, wenn man für Bekehrte predigt.

Hübsche Melodien

Veröffentlichungen von Vatican Shadow tragen dann auch bezeichnende Titel wie Byzantine Private CIA, Pakistan Military Academy, Death Is Unity with God oder Washington Buries Al Qaeda Leader at Sea. Nach dem unter dem zweiten wichtigen Projektnamen Prurient veröffentlichten Album Frozen Niagara Falls, einem monströsen Doppelalbum, auf dem Fernow Melodie und Dynamik entdeckte, hat er sich nun für das Vatican-Shadow-Album Media in the Service of Terror auf dem hauseigenen Label Hospital Productions ebenfalls dazu entschlossen, den Schwerpunkt von Noise auf Musik zu verlegen.

deepspace

Das zeitigt hübsche Ergebnisse wie den sanften, Richtung Ambient schielenden Techno des Tracks Take Vows oder House-Anklänge in Wherever there Is Money there Is Unforgiveness. Dass die Sounds obendrein Richtung Modularsynthesizer aus den 1970er-Jahren und John Carpenters Soundtracks etwa für Escape from New York schielen und immer auch ein wenig cheesy klingen, versteht sich fast von selbst. Im Wesentlichen aber geht es bei Vatican Shadow dieses Mal um klangliche Transparenz und subtil austarierte Nachtfahrten durch die Schrecken unseres Daseins. In denen tauchen zwar immer wieder Wohlklang und hypnotische Ergriffenheit auf. Darunter zischelt und kracht es allerdings im Bedarfsfall immer noch ganz gehörig. (schach, Rondo, 9.9.2016)

  • Vatican Shadow – Media in the Service of Terror (Hospital Productions)
    foto: hospital productions

    Vatican Shadow – Media in the Service of Terror (Hospital Productions)

Share if you care.