Schule: Schlechte Noten durch Fehlsichtigkeit

8. September 2016, 09:55
2 Postings

Zur Klärung der Symptome ist der Ärztekammer zufolge eine Zusammenarbeit mehrerer Berufsgruppen nötig – etwa von Schulärzten, Augenärzten und klinischen Psychologen

Wien – Frühes Erkennen von Sehschwächen bei Kindern sei wichtig, denn plötzlich auftretende Lernschwächen sind laut Ärztekammer Wien oft die Folge einer Fehlsichtigkeit.

"Grundsätzlich sollte man wissen, dass Kinder ihr eingeschränktes Sehvermögen nicht unbedingt als solches erkennen und angeben. Kinder, die in der Schule die Buchstaben an der Tafel schlecht wahrnehmen, klagen zuhause mitunter über ganz andere Symptome, etwa Kopf- oder Bauchschmerzen", sagt Helga Azem, Vorsitzende der Fachgruppe Augenheilkunde und Optometrie der Ärztekammer Wien. Speziell bei einer Legasthenie sollte ärztlich abgeklärt werden, ob zusätzlich ein Sehfehler vorliegt.

Zur Klärung der Symptome ist laut der Ärztekammer eine gute Zusammenarbeit mehrerer Berufsgruppen nötig, wie beispielsweise Schulärzte, Augenärzte, klinische Psychologen oder Orthoptisten. Bei einer augenärztlichen Routinekontrolle können beginnende Kurzsichtigkeiten oder andere Einschränkungen diagnostiziert werden. Laut der Ärztekammer erschweren oft auch kleine Sehfehler bei Kindern mit Lernstörungen die Lese- oder Rechenarbeit, ihnen könnte mit geeigneten Brillen geholfen werden. (APA, 8.9.2016)

  • Eine undiagnostizierte Sehschwäche kann sich negativ auf die Leistungen in der Schule auswirken, betont die Ärztekammer.
    foto: apa/dpa/arno burgi

    Eine undiagnostizierte Sehschwäche kann sich negativ auf die Leistungen in der Schule auswirken, betont die Ärztekammer.

Share if you care.