Sony enthüllt High-End-Konsole Playstation 4 Pro für 4K-Gaming und billigere PS4 Slim

7. September 2016, 21:56
270 Postings

Konzern stellt zwei neue Systeme für Playstation-4-Spiele und Virtual-Reality-Inhalte vor

Sony hat im Rahmen einer Pressekonferenz in New York ein stärkeres Modell der Spielkonsole Playstation 4 namens PS4 Pro vorgestellt. Die PS4 Pro erscheint am 10. November und wird 399 Euro kosten. Zudem hat der Konzern die bereits im Vorfeld in den Umlauf gelangte, schlankere und stromsparendere PS4 (Slim) angekündigt, die das bisherige, Ende 2013 erschienene Modell ersetzt. Die kleinere PS4 wird ab 13. September erhältlich sein und laut UVP 299 Euro kosten. Dementsprechend dürften wohl noch günstigere Angebote des Handels zu erwarten sein.

Damit will Sony die Installationsbasis in den kommenden Jahren noch deutlich vergrößern. Dem Hersteller zufolge wurden seit der Einführung der aktuellen Konsolengeneration bereits mehr als 40 Millionen PS4-Konsolen verkauft.

wirspielen
Video: Montage zu einigen Games die das Mehr an Rechenleistung der PS4 Pro nutzen werden.

PlayStation für Profis

Die PS4 Pro bringt dank neuer AMD Polaris-Architektur mehr als die zweifache Grafikleistung, einen höher getakteten Prozessor, 4K-Rendering, HDR-Unterstützung sowie eine 1 TB große Festplatte mit sich und unterstützt die gleichen Spiele wie die normale PS4, kann diese jedoch mit besserer Grafik ausgeben. Der Konzern will damit Konsumenten ansprechen, die Wert auf schönere Spielgrafik legen bzw. einen der neuen, hochauflösenden 4K-Fernseher mit HDR-Funktionalität besitzen. Kleine Überraschung: UHD-Blu-rays für 4K-Filme wird die PS4 Pro nicht unterstützen. Somit scheint Sony, Miterfinder der Blu-ray, selbst nicht so sehr an das neue Format zu glauben bzw. scheint es dem Konzern wichtiger gewesen zu sein, den Preis der stärkeren Hardware relativ niedrig zu halten.

eurogamer
Video: "Mass Effect Andromeda" in 4K auf der PS4 Pro.

Für 4K-Fernseher

Zahlreiche Spiele wie kommende Superheldenspiel "Spider-Man", das Hacker-Action-Game "Watch Dogs 2", das Ritterspiel "For Honor" und das Action-Adventure "Rise of the Tomb Raider" profitieren durch höhere Auflösung und zusätzliche Grafikdetails von der neuen Hardware. Neben 4K sind Hochkontrastbilder über HDR ein Beispiel dafür. Damit kann ein vielfach größeres Farbspektrum als mit gewöhnlichen Fernsehern dargestellt werden. Entwickler können bestehende PS4-Games per Update für die stärkere Hardware upgraden. Für zahlreiche bestehende Spiele seien bereits entsprechende Updates in Arbeit.

Dazu gehören neben den bereits genannten Werken auch die Shooter "Call of Duty: Infinite Warfare", "Modern Warfare Remastered" und Black Ops 3". EA bringt beispielsweise ein Pro-Upgrade für das Sci-Fi-Rollenspiel "Mass Effect Andromeda". Sony selbst macht die hauseigenen Titel wie das Zombie-Survival-Game "Days Gone" und das Sci-Fi-Abenteuer "Horizon: Zero Dawn" ebenfalls fit für die Pro.

playstation
Die Playstation-Präsentation zum Nachsehen.

Full-HD-TVs und Virtual Reality

Besitzer aktueller Full-HD-Fernseher mit 1080-p-Auflösung sollen ebenfalls von den Möglichkeiten der PS4 Pro profitieren. So können auf der stärkeren Konsole Spiele mit schöneren Effekten, größerer Sichtweite oder auch höherer Bildrate ausgegeben werden. Per Firmware-Update sollen zudem auch alle normalen PS4s HDR-kompatibel gemacht werden.

Virtual-Reality-Games können dank PS4 Pro mit höherer Auflösung oder Bildrate dargestellt werden. Alle Playstation-VR-Spiele sollen aber auch mit der normalen PS4 gespielt werden können.

PS4-Pro-Besitzer werden zudem 4K-Inhalte von Streamingdiensten wie Netflix und Youtube nutzen können. Passende Apps seien bereits in Entwicklung.

playstation
Video: "Horizon Zero Dawn" auf der PS4 Pro.

Konkurrenz auf den Fersen

Mit der Strategie, eine Einsteiger- und eine High-End-Konsole anzubieten, ist Sony nicht alleine. Microsoft brachte Anfang August einen neue und kleinere Xbox One S auf den Markt und will allerdings erst Ende 2017 mit einer noch stärkeren Xbox One mit dem Codenamen Scorpio ebenfalls 4K-Gaming und VR-Spiele für seine Kundschaft ermöglichen. Wie die PS4 Pro soll auch die Scorpio alle bestehenden Games (in dem Fall für Xbox One) unterstützen. (Zsolt Wilhelm, 7.9.2016)

  • Die PS4 (Slim) und die PS4 Pro.
    foto: afp photo / bryan r. smith

    Die PS4 (Slim) und die PS4 Pro.

  • Artikelbild
    foto: sony
  • Artikelbild
    bild: ps4 pro
  • Artikelbild
    bild: ps4 pro
  • Artikelbild
    bild: ps4 pro
  • Artikelbild
    bild: ps4 (slim)
  • Artikelbild
    bild: ps4 (slim)
  • Artikelbild
    bild: ps4 (slim)
  • wirspielen

    Video: Die Xbox One S im Test

Share if you care.