Haar-Proteine sind individuell einzigartig

8. September 2016, 07:00
posten

Livermore – Den Anfang machte in den 1930er Jahren der Fingerabdruck, vor mehr als 20 Jahren kam das DNA-Profil dazu – und nun hat die Kriminalistik möglicherweise ein weiteres Werkzeug zur eindeutigen Identifizierung von gesuchten Personen an die Hand bekommen: Forscher um Glendon Parker vom Lawrence Livermore National Laboratory (USA) haben festgestellt, dass menschliche Haare individuell einzigartige Proteinmarker enthalten. Wie sie im aktuellen Fachjournal "Plos One" schreiben, sind diese Eiweißmuster zudem wesentlich haltbarer als menschliche DNA, was sie für die Forensik besonders interessant macht.

Abstract
Plos One: "Demonstration of Protein-Based Human Identification Using the Hair Shaft Proteome."

(tberg, 8. 9. 2016)

Share if you care.