Etwa 500 Millionen Kubikmeter Gas gehen nach Baumgarten

7. September 2016, 12:28
posten

Russischer Gaskonzern bot in Auktion erstmals Lieferung in Österreich an

Wien/Moskau – In seiner dritten Gasauktion für den europäischen Markt hat die russische Gazprom potenziellen Kunden vergangene Woche neben deutschen Destinationen erstmals auch eine Lieferung an die österreichischen Standorte Arnoldstein und Baumgarten angeboten. Von 2 Milliarden Kubikmetern Erdgas, die in der Auktion verkauft wurden, geht etwa ein Viertel nach Baumgarten, berichtete die Moskauer Zeitung "Kommersant".

Gazprom habe, so schrieb die Zeitung am Dienstag, bei der Auktion Preise zwischen 160 und 170 US-Dollar (rund 143 bis 152 Euro) pro 1.000 im Kubikmeter Erdgas erzielt – die Rede ist von einer Lieferung in den Wintermonaten. Dies sei günstiger als Erdgas-Futures für den kommenden Winter, die für den deutschen Markt zuletzt bei 170 US-Dollar pro 1.000 Kubikmeter gelegen seien, und teuer als der Preis in langfristigen Lieferverträgen, der für den Winter etwa 160 US-Dollar betrage.

Da die großen europäischen Erdgasgesellschaften über langfristige Lieferverträge verfügen, traten laut "Kommersant" bei der Auktion 11 mittelgroße Gesellschaften und Trader als Käufer auf. Das Gros des versteigerten Liefervolumens von 2 Milliarden Kubikmeter Erdgas sei, wie auch bereits bei den letzten Gazprom-Auktionen, mit Lieferung am Endpunkt der Nord-Stream-Pipeline im deutschen Greifswald verkauft worden. (APA, 7.9.2016)

Share if you care.