Chrome: Google verspricht deutlich reduzierten Stromverbrauch

7. September 2016, 12:11
4 Postings

Surfacebook mit Chrome 53 hält mehr als zwei Stunden länger durch als noch mit Chrome 46

Der Akkuverbrauch von Google Chrome stand in den letzten Monaten immer wieder in der Kritik. Gerade Microsoft hofft darin jenen zentralen Schwachpunkt ausgemacht zu haben, über den man dem eigenen Edge-Browser zum Durchbruch verhelfen könnte, und bohrt ganz ordentlich in dieser Wunde des Konkurrenten. Doch dieser will sich natürlich nicht so einfach geschlagen geben, und nimmt eigene Verbesserungen in dieser Hinsicht vor – und dies offenbar mit Erfolg.

Vergleiche

Ein aktueller Chrome 53 sei deutlich stromsparender als noch seine Vorgänger, verspricht Google, und untermauert diese Behauptung mit einem Video. In diesem treten ein Chrome 46 und ein Chrome 53 auf einem Surfacebook von Microsoft gegeneinander an, und müssen beide die immer gleichen HD-Videos auf Vimeo abspielen. Mit der älteren Version ist dabei nach 8:27 Stunden der Akku leer, während der Laptop mit dem aktuellen Chrome 10:39 Stunden durchhält.

google chrome

Google betont, dass es sich dabei natürlich nur um einen spezifischen Anwendungsfall handle, man aber auch ganz generell die Akkulaufzeit verbessert habe. Besonders deutlich zeige sich dies unter OS X, wo der Chrome mittlerweile 33 Prozent weniger Strom verbrauche als noch im Vorjahr – und zwar im Schnitt alltäglicher Aktivitäten.

Speed

Parallel dazu sei der Chrome im letzten Jahr auch flotter geworden, betont Google. Sowohl am Desktop als auch unter Android zeige sich im auf Web-Anwendungen ausgelegten Benchmark von Speedometer eine Verbesserung um 15 Prozent. (apo, 7.9.2016)

Share if you care.