LG V20: Erstes Smartphone mit Android 7.0 vorgestellt

7. September 2016, 09:58
31 Postings

Soll die Fehler des G5 vergessen machen – Keine Module aber tauschbarer Akku und Fokus auf hohe Klangqualität

In den letzten Jahren konnte man sich auf eines verlassen: Parallel zu einer neuen Android-Generation stellt Google auch gleich das passende, neue Nexus-Gerät vor. Dieses Jahr lässt man sich sich aber mit der eigenen Hardware etwas länger Zeit, und so darf ein anderes Gerät die Rolle als erstes Smartphone, das mit Android 7.0 ausgeliefert wird, übernehmen.

Neuvorstellung

Mit dem LG V20 hat der südkoreanische Hardwarehersteller nun sein neuestes High-End-Smartphone offiziell vorgestellt. Mit diesem will man an die positiven Kritiken für den letztjährigen Vorgänger, das LG V10, anschließen und gleichzeitig die Defizite des aktuellen Flagschiffs (LG G5) vergessen machen.

Das LG V20 bietet einen 5,7-Zoll-IPS-LCD-Bildschirm mit einer Auflösung von 2.560 x 1.440 Pixel. Als Besonderheit hat man über dem eigentlichen Display noch einen kleinen Always-On-Screen (160 x 1.440 Pixel) platziert, der stromsparend immer den Schnellzugriff auf einzelne Funktionen wie Schnelleinstellungen, Kalender-Events oder auch Musiksteuerung bietet.

Hardware

Als Prozessor kommt einmal mehr der Snapdragon 820 von Qualcomm zum Einsatz, dem 4 GB RAM zur Seite gestellt sind. Der Akku ist mit 3.200 mAh angegeben, und lässt sich trotz des aus Aluminium gehaltenen Gehäuses austauschen. Hierzu ließt sich über einen Knopf die Rückabdeckung entfernen. Im Gegensatz zum G5 ist die Rückseite übrigens wirklich vollständig aus Metall gestaltet.

foto: lg
Das LG V20 wird es in drei Farbvarianten geben.

Das Modulsystem vom LG G5 übernimmt das LG V20 hingegen nicht, was dies für die Zukunft dieser Technologie heißt, will das Unternehmen bislang nicht kommentieren. Klar ist jedenfalls, dass dieses Konzept bisher von den Konsumenten nicht gerade mit Begeisterung aufgenommen wurde.

Sound und Kamera

Die Abmessungen gibt LG mit 159,7 x 78,1 x 7,6mm an, womit das V20 vor allem äußerst dünn ausfällt. Es gibt einen USB Type-C-Anschluss, der interne Speicherplatz soll bei 64 GB liegen, und durch MicroSD-Karten erweiterbar sein. Besonders streicht der Hersteller die klanglichen Qualitäten des Geräts heraus, für die man mit Bang & Olufsen kooperiert hat. Das V20 sei das erste Smartphone mit 32-bit Hi-Fi Quad DAC (Digital to Analog Converter) heißt es davon von LG.

Einmal mehr liefert LG ein Dual-Kamera-Setup. Es gibt also einen Hauptsensor mit 16 Megapixel und eine zweite Weitwinkelkamera mit 8 Megapixel, die ein 135-Grad-Sichtfeld aufweist. An der Vorderseite ist ein 5-Megapixel-Sensor verbaut.

Nougat

Als Software kommt, wie einleitend erwähnt, Android 7.0 zum Einsatz, wobei LG dies wie gewohnt mit einer eigenen Oberfläche überzieht, die für das V20 noch einmal überarbeitet wurde. Gewisse neue Funktionen übernimmt man dabei trotzdem direkt von Google, etwa den Split-Screen-Modus von "Nougat".

lg mobile global

Das LG V20 soll in den kommenden Wochen in den USA und Südkorea in den Handel kommen. Informationen zur Verfügbarkeit in Europa und zum Preis gibt es bisher noch nicht. (apo, 7.9.2016)

  • Das LG V20 wurde nun offiziell vorgestellt.
    foto: lee jin-man / ap

    Das LG V20 wurde nun offiziell vorgestellt.

Share if you care.