Android-TV-Box: Xiaomi steht kurz vor US-Start

7. September 2016, 09:57
14 Postings

Xiaomi Mi Box mit umfangreicher Ausstattung soll im Oktober für unter 100 Dollar an den Start gehen

Schon lange wird über eine Expansion des chinesischen Elektronikherstellers Xiaomi in den US-Markt spekuliert. Vor wenigen Monaten gab der Konzern schließlich offizielle Pläne bekannt, ohne aber einen genaueren Termin zu nennen. Dieser dürfte nun feststehen.

Wie Techcrunch unter Berufung auf eigene Quellen schreibt, wird es im Oktober soweit sein. Nachdem Xiaomi schon seit einiger Zeit Smartphone-Accessoirs in den Vereinigten Staaten anbietet, folgt nun das erste Gerät. Es wird sich allerdings nicht um eines der bekannten Smartphone-Modelle handeln, sondern um eine mit Android betriebene TV-Settop-Box.

4K, HDR, Dolby Digital Plus

Damit liegt man innerhalb der groben Ankündigung, die man auf der vergangenen Google I/O getätigt hat. Dort hieß es noch, die Xiaomi Mi Box solle im Laufe des vierten Quartals in den USA verfügbar werden.

Auch eine Preisangabe liefert man bei Techcrunch. Demnach soll der kleine TV-Computer weniger als 100 Dollar kosten und trotzdem mit einer Vielzahl an Features glänzen. Er kann Inhalte in 4K-Auflösung bei einer Bildwiederholrate von 60 Hertz übertragen, bringt Support für HDMI2.0a mit und beherrscht auch Audiowiedergabe mittels Dolby Digital Plus sowie Videodarstellung im HDR-Format.

Für ausreichend Leistung soll ein nicht näher ausgeführter Mobilprozessor mit Grafikeinheit des Typs Mali 450 sorgen. Es gibt zwei GB RAM sowie acht GB Onboardspeicher. Wer Android-Games auf dem Fernseher spielen möchte, kann dafür zum optional erwerbbaren Controller greifen. Im Lieferumfang enthalten ist hingegen eine Fernbedienung mit Spracheingabe.

Langes Warten

Als Grund für das lange Abwarten mit einem US-Start werden von Beobachter oft Patente genannt. In den letzten Jahren hat Xiaomi sein Portfolio hierbei aber massiv ausgebaut. In China hat man an Momentum verloren hat und auch in großen Schwellenmärkten wie Indien sieht man sich starker Konkurrenz gegenüber.

Eine Expansion in weitere Märkte erscheint daher als logischer Schritt. Die Vereinigten Staaten sind dabei nicht der erste Übersee-Markt, in dem man Fuß fassen möchte. Seit einem Jahr ist Xiaomi etwa schon in Brasilien aktiv. (gpi, 07.09.2016)

  • Im Oktober soll die Xiaomi Mi Box in den USA erhältlich werden.
    foto: xiaomi

    Im Oktober soll die Xiaomi Mi Box in den USA erhältlich werden.

Share if you care.