"Pac-Man" bis "Sonic": Die schlechtesten Redesigns von Videospiel-Figuren

Ansichtssache2. Jänner 2017, 11:00
42 Postings

Jetzt gibt's was auf die Augen! Designer haben sich in der Videospielgeschichte an zahlreichen Charakteren versucht – mit desaströsen Ergebnissen

Manchmal meinen es Designer zu gut. Um am Puls der Zeit zu bleiben, versuchen sie verzweifelt, alteingesessene Charakterdesigns oder beliebte Spielfiguren in die Moderne zu holen, und scheitern dabei kläglich. Während kleinere Details wie Accessoires oder ein neues Outfit bei Spielern ohne großes Buhei wahrgenommen werden, schlagen komplette Neugestaltungen hohe Wellen – und verpassen den Designern ein vernichtendes Urteil.

Besonders schwierig gestaltete sich der Übergang von 2-D zu 3-D. "Super Mario", "Sonic" oder "Pac-Man" erhielten dreidimensionale Designs, die Meinungen darüber klafften weit auseinander. Mario wurde gelobt, Sonic nach anfänglicher Kritik akzeptiert und Pac-Man von Anfang an gehasst. In unserer Galerie blicken wir auf beispielhaft unglückliche Redesigns von "Pac-Man", "Bomberman" und Co aus der Videospielgeschichte.

Bild 1 von 11
foto: namco

Als gelber Kreis – so wurde Pac-Man in den 1980er-Jahren bekannt. Das einfache Spielprinzip und das minimalistische Design verhalfen der Spielfigur zu internationalem Ruhm.

weiter ›
Share if you care.