Samsung Note-Konkurrenz: iPhone 7 könnte Apple Pencil unterstützen

6. September 2016, 17:13
9 Postings

Hinweis in Interview mit Firmenchef Tim Cook aus dem Mai als Anlass für Vermutung

Wenn Apple am Mittwoch wohl wie erwartet eine neue iPhone-Generation vorstellt, dürfte der Konzerrn dabei nicht mehr all zu viel Neues über die Smartphones zu sagen haben. Denn verschiedene, meist richtig liegende Quellen, haben bereits zahlreiche Details ausgeplaudert.

Während sich am Design kaum etwas ändern dürfte, liefert man wahrscheinlich ein deutliches Prozessor-Upgrade und einige Verbesserungen hinsichtlich der Kamera – inklusive Zwei-Sensor-System beim größeren "Plus"-Modell. Doch nun gibt es Vermutungen auf eine bislang nicht erwähnte Neuerung: Das iPhone 7 soll auch den Apple Pen unterstützen.

Cook schwärmte von Stift auf "iPhone und iPad"

Der Eingabestift war im vergangenen Jahr gemeinsam mit dem iPad Pro vorgestellt worden. Er soll Handschrifteingabe, die Erstellung von Skizzen und die Anfertigung digitaler Zeichenkunstwerke auf dem großen Tablet mit 12,9-Zoll-Display ermöglichen. Im letzten März folgte eine kleinere Ausgabe des Geräts, das einen Bildschirm mit 9,7-Zoll-Diagonale besitzt.

Im Mai stellte sich Apples Firmenchef Tim Cook einem Interview mit dem indischen Sender NDTV. Dort sprach er über die Pläne des Konzerns für den aufstrebenden Markt des Milliardenstaates und über die Produktstrategie. Dabei kam auch der Apple Pencil ins Gespräch, da Steve Jobs zu den Anfangszeiten des iPhones noch erklärt hatte, dass Geräte mit einem Stylus ein Fehlschlag wären.

Cook erklärte daraufhin, dass der Pencil nicht mit einem klassischen Stylus gleichzusetzen wäre. "Ich denke, Steve hätte [den Pencil] geliebt. Liebte es, Menschen zu helfen, etwas zu erschaffen. Und es ist wirklich unglaublich, wenn man sieht, was sich mit diesem Stift auf einem iPhone oder iPad kreieren lässt", sagte er.

iPhone könnte Note-Konkurrent werden

Dieser Satz ist nun Anlass für das Gerücht, dass die nächste Generation der iPhones ebenfalls Unterstützung für das Accessoir mitbringt. Zwar könnte es sich auch nur um einen Versprecher von Cook handeln, Pencil-Support wäre jedoch kein abwägiges Feature für die Apple-Smartphones. Insbesondere die Plus-Version würde damit auch zum Konkurrenten für Samsungs Note-Reihe, die schon seit Jahren große Displays und Stiftunterstützung bietet.

Das Timing für ein iPhone mit Pencil-Support wäre außerdem gerade günstig. Weil das Risiko einer Selbstentzündung des Akkus besteht, ruft Samsung derzeit alle schon verkauften Note 7-Handys zurück und hat vorläufig den Verkauf eingestellt. Das Modell war erst vor wenigen Wochen vorgestellt worden. (red, 06.09.2016)

  • Der mit dem iPad Pro vorgestellte Pencil könnte bald auch zum iPhone-Accessoir werden.
    foto: apa

    Der mit dem iPad Pro vorgestellte Pencil könnte bald auch zum iPhone-Accessoir werden.

Share if you care.