Ist Filesharing in Österreich legal? Ratgeber beantwortet Urheberrechtsfragen

6. September 2016, 11:02
94 Postings

Überarbeitete Broschüre der ISPA geht auf Alltagssituationen im Internet ein

Wer im Internet Inhalte teilt und veröffentlicht, kann zum Ziel eines Urheberrechtstreits werden. Ein Foto aus dem Netz unbedacht auf dem eigenen Blog veröffentlicht und schon kann eine Abmahnung des Fotografen ins Haus flattern. Wie die aktuelle rechtliche Lage in Österreich aussieht erklärt eine kostenlose Broschüre des Vereins Internet Service Providers Austria (ISPA).

24 Fragen zum Urheberrecht

In 24 Punkten werden die wichtigsten Fragen zum Thema Urheberrecht anhand verschiedener Alltagssituationen geklärt. So wird beispielsweise erklärt wer der Urheber eines Werkes ist, ob Privatnutzer Songs covern dürfen, ob man fremde Videos auf Facebook teilen darf, Videos von Filesharing-Diensten herunterladen kann oder wie man im Fall einer Abmahnung vorgehen soll. Bei der Neuauflage der Broschüre wurden auch die Änderungen des Urheberrechtsgesetzes von 2015 berücksichtigt.

Der Ratgeber richtet sich an Endnutzer und soll die komplizierten Gesetzestexte verständlich aufbereiten. ISPA-Generalsekretär Maximilian Schubert fordert in einer Aussendung zur neuen Broschüre zudem eine Vereinfachung und Vereinheitlichung des Urheberrechts. Nur wenn das Angebot legaler Inhalte größer und deren Nutzung einfacher werde, könne man Urheberrechtsverletzungen eindämmen. (br, 6.9.2016)

  • Darf man Filme von Seiten wie Kinox.tv streamen? Auf diese und andere Fragen geht eine überarbeitet Broschüre der ISPA ein.
    screenshot von kinox.tv

    Darf man Filme von Seiten wie Kinox.tv streamen? Auf diese und andere Fragen geht eine überarbeitet Broschüre der ISPA ein.

Share if you care.