Fast 800.000 Passwörter von Pornoseite Brazzers im Netz

6. September 2016, 10:01
96 Postings

Leak geht auf einen Hack der Forensoftware vBulletin vor einigen Jahren zurück

Erneut sind Nutzerdaten im Netz aufgetaucht, die aus einem Hack stammen, der bereits einige Jahren zurückliegt. Diesmal ist die Pornoseite Brazzers betroffen. Nahezu 800.000 Accountdaten samt Passwörtern im Klartext wurden veröffentlicht.

Accountdaten verifiziert

Laut "Motherboard" finden sich in dem Leak 790.724 einzelne E-Mail-Adressen, Nutzernamen und Passwörter. Der "Vice"-Blog hat das Datenset von der Monitoring-Seite Vigilante.pw zur Verfügung gestellt bekommen. Gemeinsam mit dem Sicherheitsexperten Troy Hunt konnte nachgewiesen werden, dass es sich bei den Daten um reale Accounts handelt, indem einige Nutzer kontaktiert wurden. Insgesamt wurden Daten zu über 920.000 Nutzern veröffentlicht, viele davon sind allerdings Duplikate.

Sicherheitslücke in Forensoftware

In einer Stellungnahme gegenüber "Motherboard" bestätigte ein Sprecher der Pornoseite, dass es 2012 einen Einbruch im "Brazzersforum" gegeben hat. Nutzer können sich dort über Pornoszenen und -schauspieler austauschen. Der Hack sei auf eine Sicherheitslücke in der Drittanbieter-Software vBulletin zurückzuführen. Diese Lücke war schon bei mehreren Hacks zuvor ausgenutzt worden. Die Nutzerdaten wurden teilweise zwischen der Hauptseite Brazzers und dem Forum geteilt, sodass nun mitunter Daten von Usern veröffentlicht wurden, die nicht im Forum aktiv waren.

Nutzer können auf der von Troy Hunt betriebenen Website "Have I Been Pwned?" nachsehen, ob ihre Daten in dem Leak enthalten sind. Zudem wird dringend geraten, Nutzernamen und Passwörter nicht mehrfach für verschiedene Dienste zu verwenden. (red, 6.9.2016)

  • Nutzerdaten der Pornoseite Brazzers wurden im Netz veröffentlicht.
    screenshot

    Nutzerdaten der Pornoseite Brazzers wurden im Netz veröffentlicht.

Share if you care.