Promotion - entgeltliche Einschaltung

Flexible Arbeit ist sichere Arbeit

7. September 2016, 12:46

Österreichs Unternehmen befinden sich mitten in der "Neuen Welt der Arbeit" – und diese zeichnet sich durch einen hohen Grad an Dynamik und Veränderung aus. Parallel dazu wächst der Wunsch nach flexiblen Arbeitszeitmodellen: Mehr Gestaltungsmöglichkeiten, eine höhere Wettbewerbsfähigkeit und ein sicherer Arbeitsplatz sind nur drei von vielen Vorteilen.

Die Arbeitswelt befindet sich zurzeit in einem noch nie dagewesenen Wandel. Weltweit fordern Wettbewerb, Nachfrageschwankungen, anspruchsvollere Kunden sowie neue Technologien und Prozesse mehr Flexibilität von Unternehmen und deren Mitarbeitern. Die zunehmende Schnelllebigkeit betrifft die Arbeitsprozesse aller Branchen und aller Unternehmen – vom kleinen Handwerksbetrieb bis zum international tätigen Konzern.

Flexible Arbeit ist alternativlos

Arbeitszeitmodelle von heute passen nicht mehr zu den neuen Herausforderungen, sie stoßen längst an ihre Grenzen. Arbeitsrechtliche Regelungen lassen die oft bereits gelebte und geforderte Flexibilität in der Praxis kaum zu, sodass sich Unternehmen sowie Arbeitnehmer nicht selten in einem Spagat zwischen strikter Einhaltung starrer gesetzlicher Vorschriften und rechtlicher Grauzone befinden. "Eine große Unzufriedenheit mit der aktuellen Situation auf beiden Seiten macht die Flexibilisierung der Arbeit alternativlos", sagt Martin Gleitsmann, Leiter der Abteilung Sozialpolitik und Gesundheit der WKÖ. Die Wirtschaft will daher moderne Regelungen am Puls der Zeit, die Klarheit und Sicherheit für alle Beteiligten bringen und den Wirtschafts- und Lebensstandort Österreich nachhaltig stärken.

Flexibilität nur über Arbeitszeit erreichbar

Während Unternehmen nur mit flexibler Arbeitszeit auf betriebliche Auslastungsschwankungen reagieren können und wettbewerbsfähig bleiben, profitieren Arbeitnehmer von einer besseren Balance zwischen Beruf und Privatleben und einem sicheren Arbeitsplatz. Daher werden die Spielräume, die es gibt – etwa bei Gleitzeit, Teilzeit, Telearbeit, langen Wochenenden – von Mitarbeitern und Unternehmen geschätzt. Leider stößt man dabei aber überall auf Grenzen und bürokratische Hürden.


Mehr zum Thema finden Sie unter www.wko.at/flexible-arbeitszeit.

  • Artikelbild
    foto: kaspars grinvalds
  • Glossar – Arbeitszeitregelungen in Österreich

    Download
Share if you care.