Zeitung: Tschechien sagte Projekt mit Huawei aus Angst vor Spionage ab

5. September 2016, 13:20
8 Postings

Prager Innenministerium offenbar gegen Kooperation mit chinesischer Telekomfirma

Laut einem Zeitungsbericht will Tschechiens Innenministerium nicht mit dem chinesischen Telekomkonzern Huawei zusammenarbeiten. Der Nachrichtendienst UZSI habe in einem Bericht vor einem hohen Spionagerisiko durch China gewarnt, berichtete die Wochenzeitung "Respekt" am Montag. Das Ministerium habe daraufhin ein geplantes Pilotprojekt zum Einsatz chinesischer Technologie abgesagt.

Nähe zu Regierung nachgesagt

Huawei ist einer der weltweit führenden Netzwerkausrüster. Das Unternehmen steht in den USA unter dem Verdacht einer zu großen Nähe zur Pekinger Regierung und soll den chinesischen Geheimdiensten Überwachungstechnologie zur Verfügung stellen.

Welche Ausrüstung in Tschechien zum Einsatz kommen sollte, ist unklar. Weder die Prager Regierungskanzlei noch das Innenministerium wollten nach Angaben der Zeitung den Bericht kommentieren, meldete die staatliche Nachrichtenagentur CTK. (APA, 5.9.2016)

  • Huawei wird verdächtigt mit der chinesischen Regierung zusammenzuarbeiten, um im Ausland zu spionieren.
    foto: reuters/hannibal hanschke

    Huawei wird verdächtigt mit der chinesischen Regierung zusammenzuarbeiten, um im Ausland zu spionieren.

Share if you care.