Eishockey: Sieg gegen Japan zum Abschluss

4. September 2016, 15:29
56 Postings

Österreichs Eishockey-Nationalteam beendet das so enttäuschend verlaufene Olympia-Qualifikationsturnier mit einem 3:0 gegen die Asiaten

Riga – Österreichs Eishockey-Nationalmannschaft hat sich mit einem Sieg vom so enttäuschend verlaufenen Olympia-Qualifikationsturnier in Riga verabschiedet. Das Team am Sonntag im schon bedeutungslosen Spiel Japan problemlos mit 3:0 (1:0,0:0,2:0). Im Anschluss (17.00) duellierten sich Lettland und Deutschland um das Olympia-Ticket.

Der im Finish sichergestellte Erfolg über Japan war der erste Sieg unter Teamchef Alpo Suhonen nach drei Niederlagen in der Vorbereitung und den beiden Debakeln gegen Lettland (1:8) und Deutschland (0:6) in Riga. Zwei Powerplay-Tore durch Michael Grabner (19.) und Andreas Kristler (48.) sowie ein Treffer von Thomas Raffl (59.) entschieden die Partie.

Nicht zur Verfügung standen die beiden angeschlagenen Schweden-Legionäre Dominique Heinrich und Konstantin Komarek. (APA, red, 4.9. 2016)

Ergebnisse Olympia-Qualifikationsturnier in Riga (Gruppe E):

Österreich – Japan 3:0 (1:0,0:0,2:0).
Tore: Grabner (19./PP), Kristler (48./PP), Th. Raffl (59.).

Folgt (17.00): Lettland – Deutschland

Stimmen:

Alpo Suhonen (Teamchef Österreich): "Es war sicher eine schwierige Zeit in den letzten Tagen. Die Mannschaft hat aber die richtige Reaktion gezeigt und Japan dominiert. In den nächsten Wochen werden wir uns zusammensetzen und besprechen, wie es nun bis zum nächsten Turnier im November in Ungarn weitergeht."

Share if you care.