Neuauflage: Der Commodore 64 feiert ein Comeback

4. September 2016, 15:07
88 Postings

Deutsches Unternehmen will noch dieses Jahr Originalgehäuses nachbauen, Platine folgt

Wer in den frühen Achtzigern aufgewachsen ist, ist um ein Gerät kaum herumgekommen: Der Commodore 64 (C64) dominierte die frühen Jahre des Heimcomputers, und wurde für viele Heranwachsende zum ersten Berührungspunkt mit Computern überhaupt. Nun soll er ein überraschendes Comeback geben.

Lizenz

Die deutsche FirmaI Individual Computers hat eine Lizenz für den Verkauf von Geräten unter der Marke Commodore erworben. Und diese will man – im Gegensatz zu vielen Vorläufern – nicht dazu nutzen, einfach nur billige PCs zu verramschen, sondern um direkt an den Klassiker anschließen.

Als erster Schritt sollen noch im laufenden Jahr C64-Gehäuse in den Verkauf aufgenommen werden. Dazu hat man die Gussform für den C64c erworben, es handelt sich also nicht um die klassische "Brotkasten"-Form sondern um das spätere Modell, das im Äußeren eher einem Amiga ähnelt.

Gesamtpaket

Zu einem späteren Zeitpunkt soll es dann auch möglich sein, einen vollständigen C64 zu erwerben, also samt der passenden – und kompatiblen – Platine. Individual Computers hat eine solche Platine schon Mitte 2015 unter dem Namen "C64 Reloaded" erstmals vorgestellt, nun soll diese neu aufgelegt werden, und unter offizieller Commodore-Lizenz vertrieben werden. (red, 4.9.2016)

  • Drei Jahrzehnte nach seiner Blütezeit soll der C64 wieder in den Handel kommen.
    foto: individual computers

    Drei Jahrzehnte nach seiner Blütezeit soll der C64 wieder in den Handel kommen.

Share if you care.