Wohnen im Reet-Stadl: Zwischen Vergangenheit und Moderne

    Ansichtssache30. März 2017, 08:00
    41 Postings

    Reet, also Schilfrohr, wurde und wird in vielen Gegenden der Welt zum Eindecken von Häusern verwendet. So auch in der Region Zagorje in Kroatien. Ein Architektenteam hat ein traditionelles Reethaus renoviert und neu interpretiert.

    foto: damir fabijanic

    In den grünen Hügeln nahe des Ortes Kumrovec, des Geburtsorts Josip Broz Titos, liegt das Objekt "Hiža". Übersetzt bedeutet der Name schlichtweg "Haus", doch beschrieben werden mit dieser Bezeichnung meist die für die Region Zagorje typischen Reet-Häuser.

    Traditionell, aber in sehr schlechtem Zustand war auch jenes Objekt, welches das in Zagreb ansässige Architekturbüro Proarh offiziell "Hiža" taufte und durch einen aufwändigen Umbau neu interpretierte.

    1
    foto: damir fabijanic

    Trotz der Nutzung traditioneller Materialien und lokaler Facharbeiter war es den Architekten ein Anliegen, einen zeitgenössischen und organischen Lebensraum zu schaffen, der sich optimal in die Gegend einfügt.

    2
    foto: damir fabijanic

    Das wohl dramatischste Element ist dabei ein Glaskubus, der den Eindruck macht, er sei auf halbem Weg nach draußen unter dem Giebel stecken geblieben. Von weiter weg sieht die Konstruktion aus wie eine Art Wintergarten.

    3
    foto: miljenko bernfest

    Im ersten Stock des Hauses befinden sich die Schlafzimmer, von deren Fenstern aus man über Baumwipfel nach Osten und Westen blickt. In der Glasbox im Erdgeschoß befindet sich der Wohn- und Essbereich.

    4
    foto: miljenko bernfest

    Durch das Verschieben einer Glastür, gelangen die Bewohner auf direktem Weg auf eine hölzerne Veranda, die über dem darunterliegenden Hang schwebt.

    5
    foto: miljenko bernfest

    Wenn das Leben im Glaskubus den Bewohnern zu exponiert ist, lässt sich das Haus zum gläsernen Veranda-Bereich hin auch schließen. Dann kann die traditionelle Form des Hauses bewohnt werden, wie es auch schon vor Jahrzehnten gewesen wäre.

    6
    foto: miljenko bernfest

    Auch Küche und Badezimmer sind traditionell und eher spärlich eingerichtet. Holz ist im Innenbereich das dominierende Material.

    7
    foto: damir fabijanic

    "Hiža" ist ein Haus, das zeigt, wie sich die Natur über die Jahre verändert hat und dem es gelingt, Vergangenheit und Moderne miteinander zu verknüpfen. (bere, 30.3.2017)

    Weiterlesen:

    100 ungewöhnliche Privathäuser

    Wie Wohnen auf wenig Raum funktioniert

    Schräge Immobilien: Baumhaus, Schloss und Kirche

    Mehr zum Thema "Architektur"

    8
    Share if you care.