OpenOffice vor dem Aus: Einstellung der freien Office-Suite in Diskussion

2. September 2016, 14:19
71 Postings

Kaum mehr Aktivität in der Entwicklung und drohende Sicherheitsprobleme als zentrale Gründe

Über viele Jahre hinweg war OpenOffice die freie Office-Suite schlechthin. Doch die Art wie zunächst Sun und dann Oracle das Projekt führten, stieß der Community über die Jahre immer stärker auf. Nach Jahren der mehr oder weniger offen geführten Konflikte spalteten sich 2011 praktisch alle externen Entwickler ab, und gründeten das LibreOffice-Projekt. Oracle wiederum übergab OpenOffice der Führung des Apache-Projekts, und hoffte so auf neue Beitragende – vergeblich, wie sich herausstellen sollte.

Diskussion

Nun scheint das Ende nah: In einem Mail stellt der aktuelle Vorsitzende des OpenOffice Project Management Committee, Dennis E. Hamilton, das Ende des Projekts in den Raum. Mittlerweile sei gerade noch ein halbes Dutzend Entwickler rund um OpenOffice aktiv, dies sei nicht einmal mehr genug, um laufende Sicherheitslücken zu schließen, geschweige denn das Projekt wirklich voranzutreiben.

Die Überlegungen von Hamilton dürften aber nicht ganz freiwillig kommen. So hat die Apache Software Foundation in den letzten Monaten den Druck auf OpenOffice erhöht, immerhin habe man als Dachorganisation auch eine gewisse Verantwortung für die Nutzer wahrzunehmen. Und deren Sicherheit stellt man zunehmend in Zweifel, wenn OpenOffice nicht mal mehr regelmäßig Fehlerbereinigungs-Updates liefern kann. Entsprechend will man vom OpenOffice-Projekt mittlerweile monatliche Berichte mit Lösungsvorschlägen hören.

Ausblick

Auch wenn Hamilton in seinem Mail Szenarien für eine Einstellung der Entwicklung und die Auflösung der dahinterstehenden Strukturen zeichnet, hofft er natürlich darauf, dass es nicht dazu kommen wird. Wie es weitergeht, wird also der weitere Verlauf der Diskussion zeigen. (apo, 2.9.2016)

  • Die OpenOffice-Entwickler diskutieren das mögliche Ende des Projekts.
    grafik: openoffice

    Die OpenOffice-Entwickler diskutieren das mögliche Ende des Projekts.

Share if you care.