Erdogan meldet Erfolge gegen IS und Kurden in Nordsyrien

2. September 2016, 11:19
19 Postings

Türkei will rund 400 Quadratkilometer im Norden Syriens von IS und Kurdenmilizen "geräumt" haben

Ankara – Die Türkei hat nach eigener Darstellung die Extremisten-Gruppe Islamischer Staat (IS) und Kurden-Milizen aus einer Region im Norden Syriens vertrieben. Präsident Tayyip Erdogan sagte am Freitag, als Teil des Einsatzes der Armee im Nachbarland seien zunächst etwa 400 Quadratkilometer geräumt worden.

Erdogan warf der Kurdenmiliz YPG vor, sich nicht hinter den Euphrat nach Osten zurückgezogen zu haben. Dies widerspricht den Angaben der USA und der YPG selbst.

Die türkische Armee war vergangene Woche in Syrien eingerückt. Die Regierung in Ankara will in dem Bürgerkriegsland nach eigenen Angaben den IS bekämpfen sowie verhindern, dass Kurdengruppen sich in der Region festsetzen. Die YPG ist ein wichtiger Verbündeter der USA im Kampf gegen die Islamisten. (Reuters, 2.9.2016)

Share if you care.