Architektin Elke Delugan-Meissl neues Mitglied im Kunstsenat

2. September 2016, 10:37
posten

Sie folgt auf den im Jänner verstorbenen Joannis Avramidis

Wien – Architektin Elke Delugan-Meissl, als Kommissärin heuer für den heimischen Beitrag zur 15. Architektur-Biennale in Venedig verantwortlich, ist neues Mitglied im Kunstsenat. Sie folgt auf den im Jänner verstorbenen Joannis Avramidis, das wurde am Freitag mitgeteilt. Die 1959 in Linz geborene Delugan-Meissl erhielt 2015 gemeinsam mit ihrem Mann Roman Delugan den Großen Österreichischen Staatspreis.

Der Österreichische Kunstsenat ist eine 1954 gegründete Gemeinschaft von 21 Trägern des Großen Österreichischen Staatspreises, der in den Bereichen Architektur, bildende Kunst, Literatur und Musik vergeben wird. Die Mitgliedschaft im Senat besteht lebenslang und umfasst u .a. die Aufgaben, die Anliegen der Kunst in der Öffentlichkeit und bei öffentlichen Stellen zu vertreten. (APA, red, 2.9.2016)

Share if you care.