Wiener FPÖ-Akademie feiert Ende der Türkenbelagerung

2. September 2016, 08:43
466 Postings

Finanziert wird die Veranstaltung mit Gelder aus der neuen Akademieförderung

Wien – Die "Freiheitliche Akademie Wien", das Bildungsinstitut der Wiener FPÖ, begeht am 12. September den 333. Jahrestag der Schlacht am Kahlenberg. Unter dem Titel "Abendland beschützen. Damals wie heute" feiern die Freiheitlichen das Ende der Zweiten Wiener Türkenbelagerung.

Als Redner sind in einer Einladung der Wiener FPÖ-Chef Johann Gudenus, der parteinahe Historiker Lothar Höbelt sowie Parteichef Heinz-Christian Strache angekündigt.

Finanziert wird die Parteiakademie mit neuen Förderungen, die im Wiener Gemeinderat im Dezember 2015 mit den Stimmen von SPÖ, Grünen, FPÖ und ÖVP beschlossen wurden. Budgetiert sind dafür zwei Millionen Euro jährlich. Die Wiener Neos haben den Schritt kritisiert und auf die 166.000 Euro für ihre Partei verzichtet. (red, 2.9.2016)

  • Der Wiener FPÖ-Chef Johann Gudenus wird die Gäste begrüßen.
    foto: apa/fohringer

    Der Wiener FPÖ-Chef Johann Gudenus wird die Gäste begrüßen.

Share if you care.