SpaceX-Explosion zerstörte auch ersten Facebook-Satelliten

2. September 2016, 07:49
14 Postings

Gerät sollte Afrika raschen Internetzugang verschaffen

Bei der Raketen-Explosion in Cape Canaveral ist auch der erste Satellit von Facebook für das Projekt Internet.org zerstört worden. Das weltgrößte Online-Netzwerk will mit Hilfe von Satelliten entlegene Regionen mit schnellen Internet-Zugängen versorgen. Gründer und Chef Mark Zuckerberg bestätigte den Verlust des Satelliten am Donnerstag.

Umstritten

Das Gerät sei für Afrika gedacht gewesen, schrieb Zuckerberg. "Glücklicherweise" habe Facebook auch andere Technologien wie die Antennen-Drohne "Aquila" entwickelt. Facebook werde an der "Mission", alle zu vernetzten, festhalten. Das Facebook-Projekt ist umstritten, weil in einigen Ländern wie Indien die Bevorzugung einzelner Dienste befürchtet wird.

"Falcon 9"-Rakete

Die "Falcon 9"-Rakete der privaten Raumfahrtfirma SpaceX des Milliardärs Elon Musk war am Donnerstag bei einem Test auf der Abschussrampe explodiert. Dabei wurde niemand verletzt. (APA, 2.9. 2016)

  • Artikelbild
    foto: reuters
Share if you care.