ORF konnte im August Marktanteile leicht steigern

1. September 2016, 14:20
posten

Bei Privatsendern legte Servus TV zu, sonst kaum Veränderungen

Wien – Der ORF hat seinen Marktanteil im August 2016 gegenüber dem Vorjahr leicht gesteigert. Während ORF 2 unverändert 21,6 Prozent der Bevölkerung ab zwölf Jahren erreichte, stieg der Marktanteil von ORF eins von 9,9 auf 10,2 Prozent. Einen Anteil am Anstieg dürften die Olympischen Spiele in Rio gehabt haben.

Gemeinsam kamen die beiden öffentlich-rechtlichen Fernsehkanäle auf einen Marktanteil von 31,8 Prozent (August 2015: 31,5 Prozent). Auch bei den Privatsendern hielten sich die Verschiebungen in Grenzen, wie aus den am Donnerstag veröffentlichten Quoten der Arbeitsgemeinschaft Teletest (AGTT) hervorgeht.

Privatsender

Puls 4 erreichte einen Marktanteil von 3,0 Prozent, nach 3,1 Prozent im August 2015. Der zum Verkauf stehende Privatsender ATV verlor ebenfalls um einen Zehntelprozentpunkt auf 2,4 Prozent. Der zum Getränkekonzern Red Bull gehörende Fernsehkanal Servus TV wiederum legte von 1,6 auf 1,9 Prozent zu. In der Werbezielgruppe der Zwölf- bis 49-Jährigen liegen die Marktanteile der Privaten tendenziell etwas höher.

Von den deutschen Sendern hatte im August Sat.1 mit 4,5 Prozent Marktanteil in Österreich die Nase vorn, gefolgt von ProSieben (4,4 Prozent). Beide Sender gehören dem Fernsehkonzern ProSiebenSat.1, zu dem auch Puls 4 gehört. (APA, 1.9.2016)

Share if you care.