Syrische Luftwaffe bombardiert Provinz Hama

1. September 2016, 10:18
29 Postings

Staatliches Fernsehen spricht von dutzenden Toten – Syrische Beobachtungsstelle für Menschenrechte von 17

Damaskus – Mit schweren Luftangriffen haben die syrischen Streitkräfte am Donnerstag eine Offensive zur Rückeroberung der nordsyrischen Provinz Hama gestartet. Nach einem Bericht des staatlichen Fernsehen wurden dabei dutzende "Terroristen" getötet. Die Regierung bezeichnet alle Rebellen, die seit über fünf Jahren gegen Präsident Bashar al-Assad kämpfen, als Terroristen. Die oppositionsnahe Syrische Beobachtungsstelle für Menschenrechte sprach von mindestens 17 Toten durch die nächtlichen Luftangriffe.

In der Provinz hatten Aufständische eigenen Angaben zufolge in den vergangenen Tagen die strategisch wichtige Stadt Halfaja unter ihre Kontrolle gebracht. Halfaja liegt an einer wichtigen Route, die die Küstenregion mit der Schnellstraße zwischen Aleppo und der Hauptstadt Damaskus verbindet. Mit den jüngsten Geländegewinnen festigen die Rebellen ihre Position in der Gegend, wo sie bereits Ende vergangenen Jahres die strategisch wichtige Stadt Morek unter ihre Kontrolle gebracht hatten. (Reuters, 1.9.2016)

Share if you care.