Streeruwitz wundert sich über Ö1-"Morgenjournal"

31. August 2016, 16:16
29 Postings

Ein Beitrag über den Wahlkampfroman der Autorin, produziert für das "Morgenjournal" am Mittwoch, fand nicht den Weg in die Sendung

Wien – ORF-Radiochefredakteur Hannes Aigelsreiter bekam Mittwoch erboste Post von Schriftstellerin Marlene Streeruwitz: Sie wollte per Mail wissen, warum ein Kulturbeitrag über ihren Wahlkampfroman, produziert für das Ö1-"Morgenjournal" am Mittwoch, nicht den Weg in die Sendung fand.

"Bei der Wiederholung der Wahl zum österreichischen Bundespräsidenten steht die Entscheidung für oder gegen die Demokratie an", leitet Streeruwitz ihren Roman ein. Aigelsreiter erklärt, die Redaktionskonferenz habe den Beitrag aus Gründen der "journalistischen Qualität" abgelehnt. Er lief schließlich am Mittwoch im Ö1-"Kulturjournal" um 17.09 Uhr. (red, 31.8.2016)

Share if you care.