Israel schließt Radiosender im Westjordanland

31. August 2016, 11:25
46 Postings

Armee wirft Journalisten Aufruf zur Gewalt vor

Ramallah/Jerusalem – Israel hat einen palästinensischen Radiosender im südlichen Westjordanland wegen angeblicher Hetze geschlossen. Die "Sanabel Radio Station" habe zu Gewalt und Terrorismus gegen Israelis aufgerufen und diese gefeiert, sagte eine Sprecherin der israelischen Armee am Mittwoch. Armee und Polizei hätten die Ausrüstung beschlagnahmt und fünf Verdächtige festgenommen.

Das Büro in Dura bleibe drei Monate geschlossen. Dies ist die dritte palästinensische Radiostation, die Israel in den vergangenen Monaten geschlossen hat. Im März machte die Armee nach einer blutigen Anschlagsserie das Büro des Fernsehsenders Palestine Today in Ramallah dicht. Allerdings wird der Sender von der palästinensischen Terrororganisation Islamischer Jihad betrieben. Das Programm wird vom Libanon aus gesendet und ist weiter im Westjordanland zu empfangen.

In den Palästinensergebieten gibt es mehr als 50 private und öffentliche Radio- und Fernsehsender. Israel hat das Westjordanland im Sechstagekrieg 1967 besetzt und kontrolliert es seither weitgehend. (APA, 31.8.2016)

Share if you care.