Bing übersetzte arabischen Namen des IS mit "Saudi-Arabien"

31. August 2016, 08:29
12 Postings

Der IT-Konzern hat sich offiziell bei saudischer Regierung und Bürgern entschuldigt, Crowdsourcing als Fehlerquelle

Microsofts Suchmaschine Bing hat "Daesh", den arabischen Namen der Terrormiliz IS, bis vor Kurzem als "Saudi-Arabien" übersetzt. Das berichteten Nutzer in sozialen Netzwerken. Der Übersetzungsfehler sorgte naturgemäß für große Aufregung; zahlreiche Saudis äußerten ihre Empörung. Microsofts zuständiger Manager für Saudi-Arabien, Mamdouh Najjar, entschuldigte sich offiziell.

Mit Crowdsourcing manipuliert?

"Als Mitarbeiter von Microsoft möchte ich mich persönlich beim großen saudischen Volk und diesem Land, das uns am Herzen liegt, für den unabsichtlichen Fehler entschuldigen", so Najjar. Die falsche Übersetzung könnte womöglich durch Angaben zahlreicher Nutzer entstanden sein, die Bing manipulieren wollten oder unwissend falsche Übersetzungen angaben. Wenn eine bestimmte Anzahl von Usern andere Übersetzungen vorschlägt, greift Bing automatisch auf diese zurück. (red, 31.8.2016)

  • Microsofts Suchmaschine Bing steht in der Kritik
    foto: ap/lennihan

    Microsofts Suchmaschine Bing steht in der Kritik

Share if you care.