Meizu bringt "Star Trek"-Smartphone auf den Markt

30. August 2016, 17:14
20 Postings

Android-Mittelklässler M3E kommt in limitierter Sternenflotten-Auflage, allerdings nur in China

Ende Juli ist "Star Trek: Beyond" in den österreichischen Kinos gestartet. Ab 2. September können schließlich auch chinesische Cineasten den actionlastigen Sci-Fi-Streifen offiziell ansehen. Der Termin ist aber gleich eine doppelte Premiere, denn der Elektronikhersteller Meizu, Lokalrivale von Xiaomi und auch in einigen anderen Märkten vertreten, will mit einem eigenen "Star Trek"-Smartphone die Gunst der Stunde nutzen.

Nun sind auf der Kurznachrichtenplattform Weibo erste Fotos des Handys aufgetaucht, bei dem es sich allerdings nicht um ein eigens konzipiertes Modell handelt. Stattdessen ist es eine Sonderauflage des Meizu M3E, einem Mittelklasse-Androiden mit 5,5-Zoll-Display.

Logo und angepasste Oberfläche

Die Sternenflotten-Variante zeichnet sich durch ein "Star Trek"-Logo auf der metallenen Rückseite aus und bietet darüber hinaus eine angepasste Oberfläche und ebenfalls im Serien-Look gehandelte Apps. Die Spezifikationen sind darüber hinaus durchschnittlich. Es gibt eine rückseitige Kamera mit 13-MP-Sensor, eine Frontkamera mit fünf MP. Vorinstalliert ist Flyme OS 5.2.1, eine Android-Adaption die aktuell noch auf Version 5.1 "Lollipop" basiert.

Für ausreichend Performance soll Mediateks Helio P10 sorgen, eine Octacore-CPU auf Cortex-A53-Basis, dem drei GB RAM zur Verfügung stehen. Das Gerät unterstützt LTE, bietet zwei SIM-Slots und microSD-Support sowie einen nicht wechselbaren 3.100-mAh-Akku. In der normalen Fassung wird es bereits seit diesem Monat angeboten.

China only

Diese, als auch die limitierte "Star Trek"-Version sind allerdings nur für den chinesischen Markt bestimmt. Erste Exporthändler verkaufen das Gerät für umgerechnet etwa 250 Euro. Für die Sonderausgabe, so es diese ins Angebot schafft, dürfte wohl ein Aufschlag fällig werden.

Dass chinesiche Hersteller mit popkulturell bedeutenden Marken arbeiten, ist kein neues Phänomen. Während Oppo etwa ein "Transformers"-Smartphone im Angebot hatte, konnte OnePlus wiederum seine Handys als Produktplatzierung in der bekannten Polit-Serie "House of Cards" unterbringen. (gpi, 30.08.2016)

  • Auf der Rückseite der Sonderedition des Meizu M3e findet sich ein "Star Trek"-Logo, die Systemoberfläche wurde außerdem überarbeitet.
    foto: weibo/webthinker123

    Auf der Rückseite der Sonderedition des Meizu M3e findet sich ein "Star Trek"-Logo, die Systemoberfläche wurde außerdem überarbeitet.

  • Artikelbild
    foto: weibo/webthinker123
  • Artikelbild
    foto: weibo/webthinker123
Share if you care.