Frankreichs Wirtschaftsminister zurückgetreten

30. August 2016, 12:43
12 Postings

Emmanuel Macron will Präsident werden – Michel Sapin wird Nachfolger

Paris – Nach monatelangen Gerüchten macht der französische Wirtschaftsminister Emmanuel Macron Ernst: Der 38-jährige Jungstar der Regierung gab nach einem Treffen mit Präsident François Hollande am Dienstagnachmittag seinen Rücktritt bekannt.

Spätestens seit Macron im April seine eigene politische Bewegung "En marche!" (Vorwärts!) gegründet hatte, war über einen Rücktritt des parteilosen Ministers zugunsten einer Kandidatur bei der Präsidentschaftswahl 2017 spekuliert worden. Macron hatte sich zuletzt zunehmend zweideutig geäußert. Im Juli verkündete er, seine Bewegung "bis 2017 und bis zum Sieg" führen zu wollen, ohne eine Kandidatur offiziell zu bestätigen.

Hollande hatte seinen Wirtschaftsberater im August 2014 zum Minister gemacht. Die Ernennung des früheren Investmentbankers galt als wichtiges Signal an die Wirtschaft, dass der sozialistische Staatschef seine Politik unternehmerfreundlicher gestalten will. Während Hollande laut Umfragen kaum noch Rückhalt in der Bevölkerung hat, kommt Macron bei vielen Franzosen gut an. (APA, 30.8.2016)

  • François Hollande (links) muss im kommenden Jahr gegen seinen bisherigen Wirtschaftsminister Macron antreten.
    foto: reuters/stephane mahe/file photo

    François Hollande (links) muss im kommenden Jahr gegen seinen bisherigen Wirtschaftsminister Macron antreten.

Share if you care.