Nach Bosnien-Krieg weiterhin 7.000 Vermisste

30. August 2016, 11:42
6 Postings

Suche nach Gräbern wird immer komplizierter

Sarajevo – Knapp 21 Jahre nach dem Ende des Bosnien-Krieges (1992-95) werden im Balkanland weiterhin mehr als 7.000 Personen vermisst. Unmittelbar nach Kriegsende waren es fast 35.000. Dies berichtete am Dienstag die Tageszeitung "Oslobodjenje" unter Berufung auf Lejla Čengić, eine Sprecherin des Vermissteninstitutes in Sarajevo.

Die Suche nach den Vermissten gestaltet sich demnach schwierig. Es werde immer komplizierter, zuverlässliche Informationen über mutmaßliche Gräber zu erhalten, erklärte Čengić. Zudem könnten etwa 3.000 Leichen nicht identifiziert werden, weil es keinerlei Verwandten mehr gebe. (APA, 30.8.2016)

Share if you care.