Alt- oder Neubau: Was l(i)eben Sie?

User-Diskussion31. August 2016, 07:00
232 Postings

Hohe Wände, knarrende Böden, Stuckdecken: Der klassische Altbau ist romantisch und stilvoll. Neubaubewohner schätzen hingegen geringe Heizkosten und große Bäder. Was bevorzugen Sie?

Ein Neubau kommt für manche Städter gar nicht infrage. Sie lieben hohe Flügeltüren und viel Licht. Mit undichten Fenstern und feuchten Kellern finden sie sich ab. Der Eintritt ins Wohnhaus durch prunkvolle Stiegenhäuser entschädigt sie dafür.

Genau andersrum denken Neubaubewohner. Wer nicht im Gründerzeithaus lebt, braucht oft nur wenige Wochen im Jahr zu heizen und freut sich über großzügig geschnittene Räume, Balkon oder Loggia und einen geräumigen Lift in den fünften Stock.

Wie leben Sie? Was lieben Sie? Sind Sie ein Verfechter des Altbaus oder schätzen Sie die modernen Ausstattung im Neubau? Sind drei Meter hohe Wände für Sie Bedingung oder sind Sie froh über die niedrigen Heizkosten im Neubau? Diskutieren Sie mit uns! (bere, 31.8.2016)

  • Man liebt es, oder man hasst es. So oder so ähnlich denken Verfechter von Alt- und Neubau.
    foto: getty images/istockphoto

    Man liebt es, oder man hasst es. So oder so ähnlich denken Verfechter von Alt- und Neubau.

Share if you care.